Goffin sagt für Indian Wells und Davis Cup

David Goffin wird dem belgischen Team im Davis-Cup-Viertelfinale gegen die USA fehlen. Das gab der Weltranglisten-Siebte via Twitter bekannt.

von tennisnet
zuletzt bearbeitet: 04.03.2018, 09:47 Uhr

David Goffin wird Belgien in den USA fehlen

Die Chancen auf eine Wiederholung des Finaleinzugs des belgischen Teams sind rapide gesunken: David Goffin, die Nummer eins des Landes, wird nämlich am Viertelfinal-Duell der Belgier in den USA nicht teilnehmen. Goffin ist seit dem Halbfinale des ATP-World-Tour-500-Turniers in Rotterdam außer Gefecht: Dort prallte ein Ball von seinem Schlägerrahmen auf sein Auge, Goffin musste das Match abbrechen.

Seitdem trainiert der Top-Ten-Mann, der sein Team in den Jahren 2015 und 2017 bis ins Finale geführt hat, in seiner Heimat. Sieht sich aber auch nicht in der Lage, am ersten ATP-Masters-1000-Turnier des Jahres in Indian Wells teilzunehmen. Die Rückkehr Goffins wird in Miami erwartet, der Davis Cup gegen die US-Amerikaner stünde in der Woche danach an. Da aber will David Goffin zu weiteren Untersuchungen schon wieder zurück in Europa sein.

Hot Meistgelesen

24.11.2021

Preisgeld-Bestenliste: Alexander Zverev überholt Thiem und Becker mit kräftigem Sprung

26.11.2021

ATP: Im Gespräch mit Oliver Marach - „Habe die letzten beiden Jahre plus, minus Null gemacht“

28.11.2021

Davis Cup: Rodionov schockt Koepfer und Deutschland

27.11.2021

Novak Djokovic - Pistenspektakel mit Benjamin Raich

27.11.2021

Davis Cup: Dramatischer Erfolg über Cacic/Djokovic - Krawietz/Pütz sorgen für deutschen Auftaktsieg

von tennisnet

Sonntag
04.03.2018, 09:47 Uhr