ATP Dubai: Novak Djokovic und Roger Federer führen sensationelles Teilnehmerfeld an

Novak Djokovic und Roger Federer werden 2020 beim ATP-500-Turnier in Dubai aufschlagen. Das Teilnehmerfeld wird aber auch abseits der beiden Superstars einiges zu bieten haben.

von Nikolaus Fink
zuletzt bearbeitet: 14.01.2020, 06:46 Uhr

Novak Djokovic und Roger Federer schlagen auch 2020 in Dubai auf
© Getty Images
Novak Djokovic und Roger Federer

Während momentan die ganze Tenniswelt gespannt auf den Start der Australian Open wartet, ist den Veranstaltern des ATP-500-Events in Dubai ein großer Coup gelungen: Der Weltranglistenzweite Novak Djokovic wird in diesem Jahr in den Vereinigten Arabischen Emiraten an den Start gehen und ein sensationelles Teilnehmerfeld anführen.

Neben Djokovic wird unter anderem auch Roger Federer in Dubai spielen. Im vergangenen Jahr holte der 38-Jährige in Dubai seinen insgesamt 100. Titel auf der Tour. Sollte es zum Traumfinale zwischen Djokovic und Federer kommen, wäre dies bereits das fünfte Aufeinandertreffen der beiden in Dubai. Bislang setzte sich der Schweizer in drei der vier Matches durch.

Sowohl Djokovic als auch Federer werden in Dubai ihren ersten Auftritt nach den Australian Open absolvieren. Gefordert werden die beiden Legenden dabei unter anderem von den Top-Ten-Spielern Stefanos Tsitsipas, Roberto Bautista Agut und Gael Monfils. Zudem werden auch Fabio Fognini, Denis Shapovalov und Karen Khachanov beim ATP-Tour-500-Event spielen.

Nach den Events in Rotterdam und Rio de Janeiro wird die Veranstaltung in Dubai das dritte ATP-500-Turnier des Jahres sein. Parallel dazu findet in Acapulco ebenfalls ein 500er-Event statt. Gespielt wird sowohl in den Vereinigten Arabischen Emiraten als auch in Mexiko vom 24. bis 29. Februar. 

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Federer Roger
Djokovic Novak

Hot Meistgelesen

20.02.2020

Roger Federer: Knieoperation und lange Pause!

21.02.2020

Dopingtests 2019: Federer, Nadal und Struff ganz vorne dabei

21.02.2020

ATP Rio de Janeiro: Dominic Thiem nach Comeback-Sieg über Jaume Munar im Viertelfinale

21.02.2020

Nadal und Federer beliebter? - Djokovic: "Heißt nicht, dass ich gehasst werde"

20.02.2020

Alexander Bublik: "Wenn es kein Geld geben würde, würde ich sofort aufhören"

von Nikolaus Fink

Dienstag
14.01.2020, 10:45 Uhr
zuletzt bearbeitet: 14.01.2020, 06:46 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Federer Roger
Djokovic Novak