ATP erlaubt Coaching während der Matches!

In der zweiten Hälfte der Saison 2022 wird es bei ATP-Turnieren möglich sein, dass die Spieler von ihren Trainern während eines Matches Tipps bekommen. Unter bestimmten Auflagen.

von Jens Huiber
zuletzt bearbeitet: 21.06.2022, 17:51 Uhr

Nein, so nah darf Apostolos Tsitsipas auch weiterhin nicht an Stefanos ran - während der Matches
© Getty Images
Nein, so nah darf Apostolos Tsitsipas auch weiterhin nicht an Stefanos ran - während der Matches

Die Zeiten, in denen Apostolos Tsitsipas eine des Griechischen mächtige Aufseherin vor die Nase gesetzt wird wie in diesem Jahr bei den Australian Open, könnten bald vorbei sein. Damals hatte sich Daniil Medvedev über zu viele konstruktive Anregungen aus der Box seines Gegners Stefanos Tsitsipas beschwert. Genau das aber wird die ATP im zweiten Halbjahr 2022 bei ATP-Turnieren erlauben - zunächst einmal in einer Probephase.

Es darf dann also auch während der Matches gecoacht werden. Unter bestimmten Auflagen:

Soweit die neuen Spielregeln. Die gleich einige spannenden Fragen aufwerfen:

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Tsitsipas Stefanos
Medvedev Daniil

Hot Meistgelesen

24.06.2022

Der "Tennisnerd" im Interview: Profischläger? "Wir Hobbyspieler brauchen Hilfe"

24.06.2022

Nikolay Davydenko: "Die jüngere Generation ist technisch nicht gut"

24.06.2022

Wimbledon 2022: Iga Swiatek und Serena Williams mit machbarer Auslosung, Angelique Kerber trifft auf Mladenovic

24.06.2022

Wimbledon 2022 - Auslosung: Novak Djokovic in Viertel mit Alcaraz, Oscar Otte trifft auf Gojowczyk

24.06.2022

Wimbledon: Novak Djokovic und Rafael Nadal - der Weg ins Traum-Endspiel

von Jens Huiber

Dienstag
21.06.2022, 17:15 Uhr
zuletzt bearbeitet: 21.06.2022, 17:51 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Tsitsipas Stefanos
Medvedev Daniil