ATP Finals: Alexander Zverev gewinnt Finale gegen Daniil Medvedev in Turin

Der erste Sieger bei den ATP Finals in Turin heißt Alexander Zverev. Der Olympiasieger von Tokio schlug Daniil Medvedev im Endspiel mit 6:4 und 6:4. 

von Jens Huiber
zuletzt bearbeitet: 21.11.2021, 21:51 Uhr

Alexander Zverev am Sonntag in Turin
© Getty Images
Alexander Zverev am Sonntag in Turin

Hier der Liveticker zum Nachlesen!

Niemand schlägt Alexander Zverev sechs Mal in Folge. Oder so ähnlich könnte man es gemäß des großen Vitas Gerulaitis formulieren. Der Olympiasieger von Tokio beendete jedenfalls seine Niederlagen-Serie von fünf Matches gegen Daniil Medvedev und holte mit dem 6:4 und 6:4 seinen zweiten Triumph bei den ATP Finals. Erstmals hatte Zverev 2018 in London gewonnen, damals im Endspiel gegen Novak Djokovic, den er diesmal im Halbfinale in einem großartigen Kampf besiegen konnte.

Zverev begann trotz der Anstrengungen in der Vorschlussrunde extrem stark, holte sich gleich Medvedevs Aufschlag - und ließ in Durchgang eins, den er nach einer Spielzeit von 33 Minuten gewann, nicht eine einzige Breakchance zu. Die Statistik wies zu diesem Zeitpunkt neun Gewinnschläge für den Deutschen aus. Und nur einen für Titelverteidiger Medvedev. Besonders bemerkenswert: Auch bei den längeren Ballwechseln lag Zverev klar in Front.

Zverev bei eigenem Aufschlag unantastbar

Der zweite Akt begann gleich wieder mit einem Aufschlagverlust des US-Open-Champions, Medvedev kam danach zwar etwas besser ins Match, bei eigenem Aufschlag war Zverev aber so gut wie nicht gefordert. Im sechsten Spiel musste der gebürtige Hamburger über Einstand, eine Breakchance gestand er seinem Gegner aber auch da nicht zu. Nach einer Spielzeit von knapp 75 Minuten machte Zverev den Sack dann zu. Mit einem Ass mit dem zweiten Aufschlag.

Auf die Weltrangliste, das war schon vor Beginn des Matches klar, hat das Ergebnis keine Auswirkungen: Alexander Zverev wird als Weltranglisten-Dritter überwintern, Daniil Medvedev einen Rang davor. Unangefochten an der Spitze thront Novak Djokovic. In der direkten Bilanz gegen Medvedev stellte Zverev mit dem Triumph von Turin aber den Gleichstand wieder her es steht nun 6:6.

"Ich bin glücklich, mit diesem Sieg in die Ferien zu gehen", sagte Zverev nach seinem Erfolg. Es gäbe keine bessere Art, die Saison zu beenden. Aber er freue sich bereits auf das kommende Jahr.

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Zverev Alexander
Djokovic Novak
Medvedev Daniil

Hot Meistgelesen

03.10.2022

Bernard Tomic gewinnt ITF-Turnier - Kyrgios reagiert amüsiert

03.10.2022

Alcaraz an der Spitze - aber ist Novak Djokovic eigentlich noch die wahre Nummer 1?

04.10.2022

ATP Astana: Goffin schockt Alcaraz, Tsitsipas sicher weiter

03.10.2022

Die unglaubliche Pechsträhne des Jannik Sinner

03.10.2022

Dominic Thiem: "Notfalls bestreite ich bei den Australian Open die Qualifikation"

von Jens Huiber

Sonntag
21.11.2021, 18:28 Uhr
zuletzt bearbeitet: 21.11.2021, 21:51 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Zverev Alexander
Djokovic Novak
Medvedev Daniil