ATP: Gilles Simon bleibt der Meister von Metz - vorerst

Gilles Simon hat bei seinem letzten Auftritt beim ATP-Tour-250-Turnier in Metz erneut gezeigt, wie sehr ihm dieses Event liegt.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 21.09.2022, 08:10 Uhr

Gilles Simon darf in Metz weiter mitspielen
© Getty Images
Gilles Simon darf in Metz weiter mitspielen

Gilles Simon hat einen anderen Weg als Roger Federer gewählt, einen Rücktritt auf Raten nämlich. Simon klappert in dieser Saison noch einmal ein paar Stationen seines bewegten Tennislebens ab, spätestens im November ist dann Schluss. es sei denn, der Franzose verspürt noch ein wenig Lust, sich auf der Challenger-Tour mit den jugendlichen Fachkräften zu messen.

In Metz hat der mittlerweile 37-jährige Simon immer besonders gerne vorbei geschaut, insgesamt drei Titel konnte er dort über die Jahre akkumulieren. Ob auf der Abschiedstour noch einer dazu kommt? Das ist eher unwahrscheinlich, zumal Branchengrößen wie Daniil Medvedev oder Hubert Hurkacz ebenfalls am Start sind. Der Start gegen David Goffin, der 2014 in Metz ebenfalls schon Champion war, ist Gilles Simon aber gut von der Hand gegangen: Er gewann mit 6:3 und 6:3 und spielt in Runde zwei gegen Lorenzo Sonego.

Simon unterliegt Thiem in Metz

„Wir kennen uns schon sehr lange und ich freue mich immer, gegen David zu spielen“, erklärte Simon nach dem Match. „Ich habe mir vor dem Match wirklich nicht viel zugetraut, weil ich weiß, wie gut er spielen kann, und ich mir nie sicher bin, welche Leistung ich zeigen werde.“ Am Ende gab es für die ehemalige Nummer sechs der Welt aber einen ungefährdeten Sieg.

Mit besonders viel Selbstvertrauen war Simon ja nicht nach Metz gekommen: Vergangene Woche verlor er beim ATP-Challenger-Turnier in Rennes in Runde eins nach starkem Start gegen Dominic Thiem. Der Österreicher muss heute Abend gegen einen anderen französischen Veteran ran, gegen Richard Gasquet (ab 18 Uhr live bei Sky Sport Austria und in unserem Liveticker).

Hier das Einzel-Tableau in Metz

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Thiem Dominic

Hot Meistgelesen

03.10.2022

Alcaraz an der Spitze - aber ist Novak Djokovic eigentlich noch die wahre Nummer 1?

03.10.2022

Bernard Tomic gewinnt ITF-Turnier - Kyrgios reagiert amüsiert

04.10.2022

ATP Astana: Goffin schockt Alcaraz, Tsitsipas sicher weiter

05.10.2022

ATP: Frisch wirkt nur Novak Djokovic

06.10.2022

Explosion der Energiepreise - wird Tennis zum Halbjahressport?

von tennisnet.com

Mittwoch
21.09.2022, 09:52 Uhr
zuletzt bearbeitet: 21.09.2022, 08:10 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Thiem Dominic