ATP Gstaad: Dominic Thiem siegt gegen Delbonis und steht im Viertelfinale

Dominic Thiem hat beim ATP-250er-Turnier in Gstaad das Viertelfinale erreicht. Er schlug in einer Nachholpartie vom Mittwoch den Argentinier Federico Delbonis mit 7:6 (6) und 6:3.

von Florian Goosmann
zuletzt bearbeitet: 21.07.2022, 13:10 Uhr

Dominic Thiem spielt in Salzburg zum Auftakt gegen einen Qualifikanten
© GEPA Pictures
Dominic Thiem

Es war ein Spiel mit viel Geduld, viel Spin und der Suche nach der Rückhand des Gegners. Beide Akteure spielten wenig auf Risiko, bauten gut auf und warteten auf den kurzen Ball, um die Initiative zu übernehmen.

Ein grottiges Aufschlagspiel von Delbonis (mit langen Returns von Thiem jedoch) brachte dem Österreicher das erste Break (zu null); beim 5:3 jedoch rackerte sich Delbonis ran. Ein 0:40 drehte Thiem erst stark, bei der dritten Breakchance gegen sich hatte er Pech, dass Delbonis' Notreturn die die Netzkante fiel und unerreichbar wurde. Der zeigte sich im Anschluss beim Aufschlag unangreifbar, auch in der ersten Tiebreakphase - der verschlagene Schmetterball zum möglichen 6:3 könnte ihm noch nachhängen. So aber witterte Thiem noch mal Luft, schaffte den 6:6-Ausgleich mit einem herrlichen Passierschlag und holte sich den ersten Durchgang also doch noch.

Im zweiten Satz ein kleiner spielerischer Durchhänger, aber Thiem nutzte die Chance zum Break zum 2:1, am Ende gelang ihm noch ein weiteres zum Matchgewinn. Auch seine berühmte Vorhand-inside-out war nun öfters zu sehen - auch wenn Thiem weiterhin auf Sicherheit und Prozenttennis bedacht war, richtigerweise natürlich.

"Der entscheidende Punkt war natürlich der abgewehrte Satzball, mit dem Rückhand-Passierball die Linie entlang", so Thiem. "Jeder Sieg ist aktuell entscheidend. Und meine Box gibt mir jede Menge Energie."

Die zwei mal zwei gewonnenen Matches in Folge "geben mir jede Menge Selbstvertrauen", sagte Thiem rückblickend auch auf die vergangene Woche in Bastad.

Hier könnt ihr das Match im Liveticker nachlesen!

Wer ist der nächste Thiem-Gegner?

Thiem trifft nun auf Juan Pablo Varillas, der die abgebrochene Partie gegen den an drei gesetzten Roberto Bautista Agut mit 7:6 (3), 7:5 gewann.

Delbonis hingegen braucht nun langsam gute Ergebnisse: Er stand Anfang des Jahres noch unter den Top 50, ist nun auf Platz 125 abgerutscht, nachdem ihm auch zuletzt die Punkte fürs Hamburg-Halbfinale aus 2021 abgezogen worden waren.

Thiem hatte das Turnier in Gstaad in 2015 gewonnen.

Zum Einzel-Draw in Gstaad

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Thiem Dominic

Hot Meistgelesen

28.01.2023

Australian-Open-Chef Craig Tiley rät Familie Djokovic zur Vorsicht

27.01.2023

Djokovic: "Ich war nicht erfreut, das zu sehen."

27.01.2023

Andy Murray zurück am harten Boden der Realität

26.01.2023

Rafael Nadal mit Update zu Melbourne-Verletzung

25.01.2023

ATP Rio de Janeiro: Dominic Thiem mit Protected Ranking im Hauptfeld

von Florian Goosmann

Donnerstag
21.07.2022, 12:36 Uhr
zuletzt bearbeitet: 21.07.2022, 13:10 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Thiem Dominic