ATP Halle: Alexander Zverev mit Mühe in Runde zwei

Alexander Zverev ist beim ATP-Tour-500-Turnier in Halle/Westfalen erfolgreich gestartet. Der an Position zwei gesetzte Deutsche besiegte Robin Haase in zwei Sätzen und trifft nun auf Steve Johnson.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 17.06.2019, 19:38 Uhr

Alexander Zverev steht in Halle in Runde zwei
Alexander Zverev steht in Halle in Runde zwei

Die Schatten hatten sich längst verzogen aus dem Gerry Weber Stadion, als sich Alexander Zverev und Robin Haase im letzten Einzel-Match des Tages an die Arbeit machten. Und auch im Spiel der deutschen Nummer eins war deutlich mehr Licht als zuletzt noch in Stuttgart gegen Dustin Brown. Zumindest im ersten Satz. Zverev holte sich in der sechsten Begegnung mit Haase seinen vierten Sieg, gewann nach einer Spielzeit von 1:45 Stunden mit 6:4 und 7:5.

Ivan Lendl hatte wie schon beim MercedesCup in der Box von Alexander Zverev Platz genommen, auch Marcelo Melo unterstützte seinen Kumpel, Bruder Mischa sowieso. Nicht dabei, zumindest bei diesem Match: Alexander sr., der Trainervater.

Schrecksekunde für Zverev

Nach gewonnenem ersten Satz leistete sich Zverev zu Beginn von Durchgang zwei eine kleine Unkonzentriertheit, gab seinen Aufschlag zum 0:2 ab. Im darauffolgenden Spiel konnte Zverev zwei Breakbälle nicht nutzen, rutschte bei Einstand unglücklich aus, konnte nach einer kurzen Schrecksekunde aber weiterspielen. Das Rebreak zum 2:3 gelang erst mit der vierten Chance, Zverev nahm es trotzdem dankend an. Gab allerdings unmittelbar danach wieder sein Service ab.

Aber Haase konnte auch diesen Vorsprung nicht über die Runden bringen. Zverev wackelte beim allerletzten Spiel als Aufschläger zwar noch einmal, fixierte nach 105 Minuten aber das Endergebnis von 6:4 und 7:5. Übrigens exakt dasselbe Resultat, mit dem Zverev Haase im Herbst 2018 in Basel geschlagen hatte.

In Runde zwei spielt Alexander Zverev voraussichtlich am Mittwoch gegen Steve Johnson. Der US-Amerikaner verhinderte ein rein deutsches Duell mit Philipp Kohlschreiber. Johnson besiegte Kohlschreiber im ersten Match des Tages souverän mit 6:3 und 6:3.

Hier das Einzel-Tableau in Halle 

Hot Meistgelesen

04.07.2020

Weindorfer mit klarer Ansage in Sachen Alexander Zverev

06.07.2020

ATP gibt Regelung für Rankings bekannt: Rafael Nadal der große Gewinner?

05.07.2020

Wimbledon 1992 - Als Andre Agassi endlich sein erstes Grand-Slam-Turnier gewann

03.07.2020

John Isner - "Ihr Corona-Brüder könnt im Keller bleiben"

06.07.2020

Roger Federer vermisst Wimbledon: "Hat mir alles gegeben"

von tennisnet.com

Montag
17.06.2019, 19:38 Uhr
zuletzt bearbeitet: 17.06.2019, 19:38 Uhr