ATP Halle: Roger Federer gegen John Millman unter anderen Umständen

Roger Federer spielt zum Auftakt des ATP-Tour-500-Turniers in Halle/Westfalen gegen John Millman (nicht vor 17:30 Uhr, live auf Sky Austria). Gegen den Australier hat Federer bei den US Open 2018 ein bemerkenswertes Match verloren.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 17.06.2019, 20:20 Uhr

Heiße Nacht in New York City: Roger Federer und John Millman
© Getty Images
Heiße Nacht in New York City: Roger Federer und John Millman

Es kommt selten vor, dass Roger Federer Anzeichen körperlicher Schwäche zeigt. Selbst wenn sich der Schweizer nicht mehr auf dem Gipfel seiner Leistungsfähigkeit fühlt - seinem jeweiligen Gegner gibt Federer keinen Anlass, sich im Vorteil zu sehen. Anfang September 2018 war das anders, für ein einziges Mal. Die schwüle Hitze hatte schon in den Day Sessions der letztjährigen US Open für Probleme gesorgt (selbst Novak Djokovic musste gegen Marton Fucsovics ganz tief durchatmen), die Abendveranstaltung gegen John Millman wurde für Roger Federer aber zum körperlichen Test. Den er  nicht bestand. Millman gewann in vier Sätzen, verlor in der Runde darauf allerdings gegen Novak Djokovic.

New York City im Spätsommer ist allerdings nicht Halle/Westfalen im Juni. Die Aussagekraft der Partie vom letzten Jahr ist rechtschaffen gering, zumal Roger Federer beim ATP-Tour-500-Turnier in Halle so etwas wie Heimrecht genießt. Und John Millman, wenn er gegen den neunfachen Champion antritt, nicht gerade vor Selbstvertrauen strotzen. Der Australier verlor zuletzt in Stuttgart in Runde eins gegen Dustin Brown.

Federer verliert 2018 gegen Coric

Federer ist am Samstag in Halle eingetroffen, hat von Turnierdirektor Ralph Weber eine Torte überreicht bekommen. Auf der „Welcome Home“ zu lesen war. Was in mehrerlei Hinsicht zutreffend ist, liegt doch das Spieler-Hotel am Ende der Roger-Federer-Allee. „Es ist so ein vertrauter Ort für mich, ein Stück Zuhause in der Tenniswelt. Ich fühle mich hier immer unheimlich wohl“, erklärte also der Schweizer Großmeister, der in der Turnierwoche Severin Lüthi an seiner Seite weiß. Ivan Ljubicic wird wohl erst wieder in Wimbledon zum Team stoßen.

102 Turniersiege hat Roger Federer im Gepäck. Allerdings nicht den Siegerpokal von Halle 2018. Den durfte Borna Coric mit nach Hause nehmen, nach einem Finalsieg gegen den Hausherren. Eine Wiederholung dieses Endspiels ist im laufenden Turnier nicht möglich: Federer und Coric treffen, wenn überhaupt, schon im Halbfinale aufeinander.

Hier das Einzel-Tableau in Halle 

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Federer Roger

Hot Meistgelesen

04.07.2020

Weindorfer mit klarer Ansage in Sachen Alexander Zverev

06.07.2020

ATP gibt Regelung für Rankings bekannt: Rafael Nadal der große Gewinner?

05.07.2020

Wimbledon 1992 - Als Andre Agassi endlich sein erstes Grand-Slam-Turnier gewann

03.07.2020

John Isner - "Ihr Corona-Brüder könnt im Keller bleiben"

06.07.2020

Roger Federer vermisst Wimbledon: "Hat mir alles gegeben"

von tennisnet.com

Dienstag
18.06.2019, 08:02 Uhr
zuletzt bearbeitet: 17.06.2019, 20:20 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Federer Roger