„Tweener“-Alarm! Dominic Thiem greift einmal mehr in die Trickkiste

Er hat es wieder gemacht: Der aktuelle Weltranglisten-Siebte punktet in Westfalen nach einem Schlag durch die Beine.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 16.06.2016, 00:03 Uhr

Dominic Thiem

Durch ein 7:5, 6:4 über den Portugiesen Joao Sousa feierte Dominic Thiem beim ATP-World-Tour-500-Turnier in Halle seinen bereits fünften Sieg in Folge auf Rasen. Wieder mal war der österreichische Jungstar dabei in den spielentscheidenden Situationen voll da. Und wieder mal wusste der 22-Jährige nebenbei durch einen Trickschlag zu begeistern. Der Niederösterreicher unterschätzte beim Vorwärtslauf zum Netz, bei 1:2 und 30:0 bei seinem Aufschlag im zweiten Satz, zunächst einen Defensivlob von Sousa, vermochte diesen jedoch im Rückwärtssprint als "Tweener" noch zurückzuschlagen - und in weiterer Folge den Punkt zu gewinnen. Seht euch das Kunststück von Thiem hier im Video an.

Es ist bei weitem nicht das erste Mal, dass Thiem mit einem solchen Schlag durch seine Beine aufhorchen lässt. Im November 2014 hatte er diesen einst bei einem Schaukampf in Budapest vorgeführt, im Oktober 2015 in Peking gegen John Isner und in Basel gegen Richard Gasquet . Das beweist: offenbar kein Zufall...

Hot Meistgelesen

21.09.2020

French Open: Erste Coronavirus-Fälle aufgetreten - mindestens sechs Spieler betroffen

22.09.2020

French Open: Nach Corona-Ausschluss - Damir Dzumhur droht mit Klage

22.09.2020

ATP Hamburg: Daniil Medvedev verliert zum Auftakt, gemischte Gefühle bei den Deutschen

21.09.2020

ATP Rom: Novak Djokovic schlägt Diego Schwartzman und holt 36. ATP-Masters-1000-Titel

22.09.2020

Bresnik traut Thiem fünf bis zehn Grand-Slam-Titel zu

von tennisnet.com

Donnerstag
16.06.2016, 00:03 Uhr