ATP Hamburg: Hanfmanns Comeback bleibt unbelohnt

Yannick Hanfmann ist beim ATP-Tour-500-Turnier in Hamburg im Achtelfinale ausgeschieden. Der Deutsche unterlag Cristian Garin aus Chile mit 3:6 und 6:7 (3).

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 23.09.2020, 14:11 Uhr

Yannick Hanfmann ist im zweiten Satz gegen Cristian Garin noch einmal stark zurück gekommen
© GEPA Pictures
Yannick Hanfmann ist im zweiten Satz gegen Cristian Garin noch einmal stark zurück gekommen

Hanfmann hatte am Dienstag überraschend Gael Monfils besiegt, damit seine gute Form bestätigt, die ihn in Kitzbühel bis ins Finale getragen hatte. Gegen Garin, der 2019 das ATP-Tour-250-Turnier in München gewinnen konnte, lag der Karlsruher nach verlorenem ersten Satz auch im zweiten schon mit Break zurück. Hanfmann schaffte aber die Wende, ging mit einem Break sogar mit 6:5 in Führung. Garin aber schaffte den Ausgleich - und setzte sich im Tiebreak einigermaßen sicher durch.

Letzter deutscher Spieler im Tableau ist damit Dominik Koepfer, der am heutigen Mittwoch ab 18:30 Uhr auf den an Position vier gesetzten Roberto Bautista Agut treffen wird.

Hier das Einzel-Tableau in Hamburg

Hot Meistgelesen

29.11.2021

Andrea Petkovic geht IOC-Präsident Bach im Fall Peng Shuai an: "Bedarf keines Kommentars"

28.11.2021

Davis Cup: Rodionov schockt Koepfer und Deutschland

30.11.2021

Dennis Novak glücklich über Rückkehr zu Bresnik: "Seit ich beim Günter bin, hat sich einiges wieder geändert"

29.11.2021

Novak Djokovic und die Australian Open: Papa Srdjan spricht von Erpressung

29.11.2021

Davis Cup Finals: Jannik Sinner mit Fabel-Comeback gegen Marin Cilic - Italien bleibt im Spiel

von tennisnet.com

Mittwoch
23.09.2020, 14:10 Uhr
zuletzt bearbeitet: 23.09.2020, 14:11 Uhr