ATP: Jannik Sinner schließt 150-Millionen-US-Dollar-Vertrag mit Nike ab

Der 20-jährige Südtiroler Jannik Sinner hat einen Mega-Deal über 150 Millionen US-Dollar mit dem Sportartikelhersteller Nike abgschlossen, der über 10 Jahre laufen wird.

von Stefan Bergmann
zuletzt bearbeitet: 22.05.2022, 06:32 Uhr

© Getty Images
Jannik Sinner ist auf einen Schlag einer der meistverdienenden Herren im Tennissport

150 Millionen US-Dollar in 10 Jahren - Jannik Sinner muss sich wohl in seinem hoffentlich langen Leben keine großen Geldsorgen mehr machen. Die aktuelle Nummer zwölf der ATP-Weltrangliste schloss mit dem renommierten Sportartikelhersteller Nike einen hochkarätigen Sponsoring-Vertrag ab, der dem Italiener nach Adam Riese 15 Millionen US-Dollar im Jahr einbringen wird.

Die Gazetta dello Sport schrieb diesen Donnerstag: "Jannik Sinner ist nicht nur die Zukunft des italienischen Tennis. Er ist die Zukunft des Tennis." Das sehen offenbar neben Nike auch noch andere namhafte Partner wie Lavazza, Rolex, Technogym, Parmigiano Reggiano oder Fastweb so. Die Einnahmen des 20-Jährigen liegen geschätzt circa bei 20 Millionen Euro pro Jahr - und da sind die Preisgelder noch gar nicht mit eingerechnet.

Roger Federer mit 85 Millionen Euro klar an der Spitze

Im Vergleich lässt der Südtiroler auch reichlich besser platzierte Kollegen hinter sich. So soll sich das Salär des aktuell Weltranglisten-Zweiten Daniil Medvedev etwa auf rund 7,5 Millionen Euro belaufen. Unangefochten an der Spitze der bestverdienenden Tennis-Herren ist immer noch Roger Federer, der nur allein mit Sponsorengeldern um die 85 Millionen einstreicht.

Sinner tritt mit dem Vertrag mit Nike in nicht nur sprichwörtlich große Fußstapfen. Der erste Athlet der einen ähnlich langfristigen Vertrag mit der US-amerikanischen Marke unteschrieben hatte, war einer der größten Sportler der Weltgeschichte: Michael Jordan.

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Federer Roger
Medvedev Daniil
Sinner Jannik

Hot Meistgelesen

24.06.2022

Der "Tennisnerd" im Interview: Profischläger? "Wir Hobbyspieler brauchen Hilfe"

24.06.2022

Nikolay Davydenko: "Die jüngere Generation ist technisch nicht gut"

24.06.2022

Wimbledon 2022: Iga Swiatek und Serena Williams mit machbarer Auslosung, Angelique Kerber trifft auf Mladenovic

24.06.2022

Wimbledon 2022 - Auslosung: Novak Djokovic in Viertel mit Alcaraz, Oscar Otte trifft auf Gojowczyk

24.06.2022

Wimbledon: Novak Djokovic und Rafael Nadal - der Weg ins Traum-Endspiel

von Stefan Bergmann

Sonntag
22.05.2022, 08:03 Uhr
zuletzt bearbeitet: 22.05.2022, 06:32 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Federer Roger
Medvedev Daniil
Sinner Jannik