ATP: Jurij Rodionov - neues Karriere-Hoch trotz Niederlage

Jurij Rodionov hat im Endspiel des ATP-Challenger-Turniers in Nur-Sultan gegen Mackenzie McDonald keine Chance gehabt. Am Montag wird er dennoch seine beste Karriere-Platzierung in den ATP-Charts erreichen.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 28.02.2021, 15:23 Uhr

mgaAb 18 Jahren | Wetten Sie verantwortungsvoll | Hilfe unter gamblingtherapy.org | MGA/CRP/121/2006-05 (William Hill Global PLC) williamhill.at | Quotenänderung vorbehalten | AGB gelten

Rodionov verlor das Endspiel gegen den US-Amerikaner mit 1:6 und 2:6. Auf seinem Weg ins Endspiel hatte der österreichische Davis-Cup-Spieler zunächst Ivan Nedelko aus Russland, danach Tatsuma Ito aus Japan, im Viertelfinale dann den Tschechen Tomas Machac geschlagen. In der Vorschlussrunde gewann der an Position sechs gesetzte Rodionov dann in drei Durchgängen gegen den Inder Prajneh Gunneswaran. McDonald hatte bereits in Runde eins den Turnierfavoriten uns Lokalmatador Mikhail Kukushkin aus dem Wettbewerb geworfen.

Mit dem Einzug in das Endspiel nachm Jurij Rodionov aus der kasachischen Hauptstadt 60 Punkte für die ATP-Weltrangliste mit. Damit wird er am Montag mit seiner bisher besten Platzierung in den Charts geführt werden: als neue Nummer 139. Turniersieger McDonald, der schon bis auf Platz 57 hochgeklettert war, steigt durch den Triumph wieder auf 118.

Hier das Einzel-Tableau in Nur-Sultan

Hot Meistgelesen

18.04.2021

Wolfgang Thiem nach Novak-Rückkehr zu Bresnik: "Rachefeldzug gegen meine Person"

17.04.2021

ATP Masters Monte Carlo: Rafael Nadal - "Es war ein Tag zum Vergessen"

18.04.2021

Überraschung! Roger Federer spielt in Genf und Paris!

16.04.2021

ATP Masters Monte Carlo: Andrey Rublev schockt Rafael Nadal in drei Sätzen

19.04.2021

Günter Bresnik: "Jürgen Melzer der Erste, der zeitlich sehr viel investiert"

von tennisnet.com

Sonntag
28.02.2021, 15:15 Uhr
zuletzt bearbeitet: 28.02.2021, 15:23 Uhr