ATP Madrid: Thiem und Schwartzman schlagen Marach und Pavic

Dominic Thiem und Diego Schwartzman haben beim ATP-Masters-1000-Turnier in Madrid das Halbfinale erreicht. Der Lichtenwörther und sein argentinischer Partner schlugen in einem österreichischen Duell Oliver Marach und Mate Pavic mit 2:6, 6:3 und 10:7.

von Nikolaus Fink
zuletzt bearbeitet: 09.05.2019, 19:07 Uhr

Dominic Thiem
© Getty Images
Dominic Thiem

Marach und Pavic übernahmen zunächst das Kommando und zeigten, warum sie in der Doppelkonkurrenz seit Jahren als eines der gefürchtetsten Duos gelten. Die Australian-Open-Sieger des Jahres 2018 gewannen den ersten Satz mit 6:2, hatten im zweiten Durchgang allerdings deutlich mehr Probleme mit ihren Kontrahenten.

Thiem und Schwartzman, die in der Runde zuvor vom verletzungsbedingten Rückzug Grigor Dimitrovs profitiert hatten, hielten auf Court 4 von nun an besser mit und konnten sogar mit 4:2 in Führung gehen. Diesen Vorsprung spielte das Duo souverän zum 6:3 nachhause - ein Match-Tiebreak musste die Entscheidung über den Halbfinaleinzug bringen.

Perfekter Tag für Thiem

Dieser verlief äußerst ausgeglichen, ehe sich Thiem/Schwartzman mit 7:4 absetzen konnten. Diesen Vorsprung verwandelten die beiden in einen überraschenden 2:6, 6:3 und 10:7-Erfolg. Im Halbfinale treffen die Einzelspezialisten am Samstag auf Guido Pella und Joao Sousa. Die beiden setzten sich in ihrer Viertelfinalbegegnung überraschenderweise gegen Lukasz Kubot und Marcelo Melo durch.

Im Einzel trifft Dominic Thiem nach seinem furiosen Sieg gegen Fabio Fognini am Freitag auf Roger Federer. Der Schweizer wehrte in seinem Achtelfinale zwei Matchbälle von Gael Monfils ab. Sowohl das bisher einzige Duell auf Sand als auch das letzte Match im Head-to-Head-Vergleich konnte der Österreicher für sich entscheiden.

Das Doppel-Tableau der Herren in Madrid

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Thiem Dominic

Hot Meistgelesen

21.02.2020

Dopingtests 2019: Federer, Nadal und Struff ganz vorne dabei

20.02.2020

Roger Federer: Knieoperation und lange Pause!

21.02.2020

ATP Rio de Janeiro: Dominic Thiem nach Comeback-Sieg über Jaume Munar im Viertelfinale

21.02.2020

Nadal und Federer beliebter? - Djokovic: "Heißt nicht, dass ich gehasst werde"

20.02.2020

Alexander Bublik: "Wenn es kein Geld geben würde, würde ich sofort aufhören"

von Nikolaus Fink

Donnerstag
09.05.2019, 19:07 Uhr
zuletzt bearbeitet: 09.05.2019, 19:07 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Thiem Dominic