tennisnet.comATP › ATP Mallorca Championships

ATP Mallorca: Dominic Thiem - "Ich bin definitiv auf dem richtigen Weg"

Bevor Dominic Thiem am Dienstag gegen Adrian Mannarino auf Mallorca ins Turniergeschehen eingreift, äußerte sich der Österreicher noch zu seiner aktuellen Form, der Olympia-Absage und einem möglichen Auftritt in Kitzbühel.

von Nikolaus Fink
zuletzt bearbeitet: 22.06.2021, 10:44 Uhr

Dominic Thiem ist bereit für seinen ersten Auftritt auf Mallorca
© Mallorca Championships / Manuel Queimadelos
Dominic Thiem ist bereit für seinen ersten Auftritt auf Mallorca

Fast zwei Jahre ist es mittlerweile her, als Dominic Thiem zum bislang letzten Mal ein professionelles Match auf Rasen bestritt. Gegen Adrian Mannarino wird der Österreicher am Dienstag (ab ca. 18:00 Uhr live im Tennisnet-Ticker) sein Comeback auf dem Grün feiern - und Thiem weiß, worauf es auf diesem Untergrund ankommt.

"Obwohl es natürlich langsamer als früher geworden ist, ist es trotzdem ein ziemlich anderes Spiel. Es ist sehr aufschlag- und returnlastig, die Beinarbeit ist eine völlig andere und gleichzeitig ist es auch eine Wundertüte. Man kann sehr gut spielen und trotzdem in zwei engen Sätzen verlieren. Es kommt meistens auf ein paar Punkte an", so der Weltranglistenfünfte vor Turnierbeginn.

Thiem: "Es wird immer besser"

Die Auftaktniederlage bei den French Open konnte Thiem in den vergangenen Wochen zudem gut aufarbeiten: "Wenn ich ehrlich zu mir bin, hat es in Paris einfach nicht gereicht. Ich habe nicht gut genug gespielt und es sind mir da die fehlenden Trainingseinheiten von März, April, Mai auf den Kopf gefallen. Ich habe dann doch ein, eineinhalb Monate vor Paris sehr gut zum Trainieren angefangen, aber es reicht auf dem Level einfach nicht. Es wird jetzt immer besser, ich bin definitiv auf dem richtigen Weg." Sowohl physisch als auch psychisch habe er sich stabilisiert, erklärte der 27-Jährige.

Dennoch verzichtet Thiem in diesem Jahr "schweren Herzens" auf eine Teilnahme an den Olympischen Spielen in Tokio: "Ich habe am Anfang vom Jahr gesagt, dass ich es unbedingt spielen will, aber da habe ich noch nicht so gewusst, dass ich solche Schwierigkeiten haben werde im ersten halben Jahr. Ich muss wirklich einige Punkte machen, um mich im Ranking oben zu halten. Deshalb ist es besser, dass ich es dieses Jahr auslasse."

Thiem lässt Kitzbühel-Start offen

Es habe aber auch weitere Gründe für die Absage gegeben: "Natürlich die ganzen strengen Regeln, die Bubble, sind auch ein Mitgrund dafür und auch, dass es null Planungssicherheit gibt dort. Es kann auch passieren, wenn einer von den tausenden Athleten dort positiv ist, dass man vielleicht dortbleiben muss. All das hat mich zu der Entscheidung gebracht. Dann wird es halt Paris 2024."

Ob Thiem stattdessen bei seinem Heimturnier in Kitzbühel aufschlagen wird, ließ er indes noch offen. "Den Turnierplan nachher weiß ich jetzt noch nicht ganz genau. Ich werde natürlich Turniere vor Toronto und Cincinnati spielen, aber wie das genau ausschauen wird, weiß ich noch nicht (...)." Die Vorstellung, vor vollem Haus zu spielen, würde bei ihm aber für "Gänsehaut" sorgen.

Hier das Einzel-Tableau in Mallorca

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Thiem Dominic

Hot Meistgelesen

19.10.2021

Roger Federer ohne Krücken auf italienischer Milliardärs-Hochzeit

23.10.2021

Ersta Bank Open Auslosung: Zverev eröffnet gegen Krajinovic, Tsitsipas trifft auf Dimitrov

22.10.2021

Daniil Medvedev springt Novak Djokovic zur Seite: "Mochte wirklich, was er gesagt hat"

20.10.2021

Andy Murray und Frances Tiafoe: Fortsetzungsgeschichte in der Umkleide

21.10.2021

"Rooftop-Girls": Nach Federer-Match nun Training bei Rafael Nadal

von Nikolaus Fink

Dienstag
22.06.2021, 09:55 Uhr
zuletzt bearbeitet: 22.06.2021, 10:44 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Thiem Dominic