ATP Masters Cincinnati: Murray gegen Wawrinka - ein Klassiker wird neu aufgelegt

Andy Murray und Stan Wawrinka bestreiten heute (live bei Sky) ihr Erstrunden-Duell beim ATP-Masters-1000-Turnier in Cincinnati. Viele Begegnungen der beiden Legenden wird es wohl nicht mehr geben.

von Jens Huiber
zuletzt bearbeitet: 15.08.2022, 11:46 Uhr

Andy Murray und Stan Wawrinka nach ihrem Klassiker in Roland Garros 2017
© Getty Images
Andy Murray und Stan Wawrinka nach ihrem Klassiker in Roland Garros 2017

Stolze 72 Jahre Lebens- und Tenniserfahrung und sechs Grand-Slam-Titel im Einzel werden sich heute auf dem Center Court von Cincinnati begegnen (ab ca. 21 Uhr live bei Sky). Denn die Auslosung für das ATP-Masters-1000-Turnier in Cincinnati hat ein Treffen zwischen Andy Murray und Stan Wawrinka ergeben. Fast schon ein Klassiker im Tenniszirkus, der bislang 21 Mal zur Austragung kam.

Aber die Zeiten haben sich geändert: Denn für beide Spieler geht es mittlerweile nur noch darum, den Anschluss an die erweiterte Weltspitze wiederzufinden, ein Unterfangen, bei dem Murray schon deutlich weiter ist als sein Schweizer Kollege. Aktuell liegt der Schotte auf Position 47 der ATP-Charts, in diesem Jahr konnte Murray schon zwei Finalteilnahmen (in Sydney und Stuttgart) verbuchen. Wawrinka dagegen lässt sein Comeback eher langsam angehen, nimmt sich zwischen seinen Auftritten immer wieder Pausen.

Die Geschichte zwischen Stan Wawrinka und Andy Murray hat 2005 ihren Ausgang genommen, damals setzte sich Stan im Davis Cup in Genf in drei Sätzen durch. Was folgte, waren ein paar Klassiker über die volle Distanz (Achtelfinale Wimbledon 2009, Halbfinale Roland Garros 2017), hier und da aber auch Partien, die erstaunlich schnell ihren Sieger fanden: etwa 2013 in Monte-Carlo, als Wawrinka Murray nur drei Games überließ. Oder 2018 in Eastbourne auf Rasen, wo der Lokalmatador mit 6:2 und 6:2 gewann.

Murray erstmals beim Laver Cup

An Turniersiegen hat Andy Murray die Nase klar vorne, den letzten seiner 46 hat er übrigens gegen Stan Wawrinka gefeiert: im Herbst 2019 in Antwerpen. Die Aussichten, dass in Cincinnati ein weiterer dazukommt, sind gering, in Runde zwei wartet entweder Holger Rune oder Cameron Norrie. Und schließlich ist im US-Bundesstaat Ohio ja die gesamte Weltspitze mit Ausnahme von Novak Djokovic am Start. Den wird Murray in ein paar Wochen wiedersehen: Bei seiner Premiere im Laver Cup in London. Ein letzter Auftritt der Großen Vier ist für den Vergleichskampf zwischen Europa und der Welt angekündigt, inklusive Roger Federer, der seit dem Wimbledon-Turnier 2021 kein Match mehr bestritten hat.

Streng genommen gehört aber auch Stan Wawrinka zu den Großen seiner Zunft. Denn von den aktiven Spielern ist der mittlerweile 37-Jährige gemeinsam mit Murray immer noch derjenige, der nach Rafael Nadal, Novak Djokovic und Roger Federer die meisten Major-Titel geholt hat. Kein Wunder, dass er und Andy Murray am Montag auf dem größten Court in Cincinnati ihr 22. Duell austragen dürfen.

Hier das Einzel-Tableau in Cincinnati

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Murray Andy
Wawrinka Stan

Hot Meistgelesen

23.09.2022

Laver Cup 2022: Spieler, Spielplan, Ergebnisse, TV, Livestream, Federer-Rücktritt

25.09.2022

Rafael Nadal hat sich auch bei den US Open den Bauchmuskel eingerissen

24.09.2022

Laver Cup: Rafael Nadal verabschiedet sich aus London

24.09.2022

Laver Cup: Novak Djokovic mit Machtdemonstration gegen Frances Tiafoe

25.09.2022

Laver Cup: Felix Auger-Aliassime überrascht gegen Novak Djokovic

von Jens Huiber

Montag
15.08.2022, 13:33 Uhr
zuletzt bearbeitet: 15.08.2022, 11:46 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Murray Andy
Wawrinka Stan