ATP Masters Madrid: Finale! Alcaraz schlägt nach Nadal auch Djokovic!

Carlos Alcaraz ist in das Endspiel des ATP-Masters-1000-Turnier in Madrid eingezogen. Der spanische Teenager gewann gegen Novak Djokovic mit 6:7 (5), 7:5 und 7:6 (5).

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 07.05.2022, 20:30 Uhr

Carlos Alcaraz am Samstag in Madrid
© Getty Images
Carlos Alcaraz am Samstag in Madrid

Hier das Match zum Nachlesen im Liveticker!

Carlos Alcaraz ist mit einer bravourösen Leistung in das Endspiel des ATP-Masters-1000-Turnier eingezogen. Alcaraz besiegte einen Tag nach seinem epischen Erfolg gegen Rafael Nadal  auch die Nummer eins der Welt Novak Djokovic mit 6:7 (5), 7:5 und 7:6 (5). Alcaraz trifft im Endspiel am Sonntag entweder auf Stefanos Tsitsipas oder auf Titelverteidiger Alexander Zverev.

Alcaraz führte also schnell mit 2:0, Djokovic kämpfte sich zurück und blieb bis zum 6:6 bei eigenem Aufschlag unantastbar. Im Tiebreak unterliefen Alcaraz zunächst ein paar Fehler, der Teenager kämpfte sich aber wieder auf 5:6 heran. Beim vierten Satzball für Djokovic rutschte Alcaraz auf - und hatte dennoch eine Chance, auch diesen abzuwehren.

Alcaraz auf sensationelle Art und Weise zum Satzausgleich

In Durchgang zwei erarbeitete sich Alcaraz im sechsten Spiel den ersten Breakball, Djokovic wehrte mit einem guten Aufschlag ab. Wie schon gegen Rafael Nadal am Freitag zeigte Alcaraz gefühlvolle Stoppbälle en masse, die meisten blieben unerreichbar für Djokovic. Beim Stand von 4:4 gab es dann die erste Break-Möglichkeit für den Belgrader - diesmal parierte Alcaraz mit einem guten Service. Bei 5:5 und Einstand allerdings landete ein Stopp von Alcaraz im Netz. Aber auch diese Chance ließ Djokovic ungenutzt.  Wenige Augenblicke später stand es plötzlich 0:40 bei Aufschlag Djokovic. Und den zweiten Satzball nutzte Carlos Alcaraz auf sensationelle Art und Weise.

In der Entscheidung gelang dem Youngster der bessere Start, die drei Breakchancen beim Stand von 2:1 wusste Alcaraz aber nicht zu nutzen. Wenige Augenblicke später dasselbe Muster: Djokovic lag bei eigenem Service mit 15:40 zurück - und glich trotzdem zum 3:3 aus. Alcaraz wankte in seinem nächsten Aufschlagspiel, fiel aber nicht. Beim Seitenwechsel nach dem 5:4 von Alcaraz ging die Welle durch die Tribünen in der Caja Magica. Nach einer Spielzeit von 3:12 Stunden hämmerte Alcaraz eine Vorhand zum ersten Matchball ins Feld. Djokovic antwortete mit einem Ass.

Wie es dieses Match nicht anders verdient hatte, musste es in einem Tiebreak im dritten Satz entschieden werden. Alcaraz gelang ein frühes Mini-Break, Djokovic kam zum 2:3 heran, der Lokalmatador legte gleich wieder nach. Beim Stand von 5:3 legte Djokovic einen Return vor die Füße von Alcaraz, das nächste Mini-Re-Break. Nach 3:35 Stunden Spielzeit wehrte Djokovic den zweiten Matchball von Alcaraz ab. Der dritte saß.

Hier das Einzel-Tableau in Madrid

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Djokovic Novak
Carlos Alcaraz

Hot Meistgelesen

19.05.2022

French Open: Schon die Auslosung verspricht Hochspannung

19.05.2022

French Open Auslosung: Djokovic und Zverev in selber Hälfte, Thiem startet gegen Dellien

20.05.2022

Roland Garros 2022: Thiem, Alcaraz und Zverev starten schon am Sonntag

19.05.2022

French Open Auslosung: Swiatek mit anspruchsvollem Weg, Hammerlos für Osaka

21.05.2022

French Open 2022 - Spielplan am Sonntag: Dominic Thiem gleich um 11 Uhr, Zverev gegen Ofner ca. 15 Uhr

von tennisnet.com

Samstag
07.05.2022, 20:00 Uhr
zuletzt bearbeitet: 07.05.2022, 20:30 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Djokovic Novak
Carlos Alcaraz