ATP Metz: Dominic Thiem schlägt Richard Gasquet mit starker Leistung

Dominic Thiem steht in der zweiten Runde des ATP-250-Events von Metz. Gegen Richard Gasquet zeigte der Niederösterreicher eine starke Leistung (Hier könnt ihr das Match im Re-Live nachlesen!), siegte mit 6:3 und 7:6 (3) und trifft nun auf Hubert Hurkacz. 

von Michael Rothschädl
zuletzt bearbeitet: 21.09.2022, 20:01 Uhr

Dominic Thiem zeigte gegen Richard Gasquet eine starke Leistung
Dominic Thiem zeigte gegen Richard Gasquet eine starke Leistung

Gegen das französische Publikum zu spielen, ist sicher nicht die angenehmste Aufgabe im Herrentennis. Das gleich drei Mal in Serie zu tun, geht da dann schon gut und gerne als Ritterschlag in Sachen dicke Haut ein. Oder zumindest als Attest für große Toleranz gegen frenetischen Jubel dem Lokalmatador gegenüber. Um dieses ging es für Dominic Thiem im Erstrundenduell mit Richard Gasquet also ebenso wie um den Einzug in die zweite Runde des ATP-250-Events. 

Der Gegner am Mittwoch in Metz: Richard Gasquet. Gegen den Veteranen legte Dominic Thiem einen mittlerweile schon fast gewohnt gemächlichen Start hin - und lag schnell mit 1:3 zurück. Davon ließ sich der Niederösterreicher jedoch nicht aus der Ruhe bringen. Ganz im Gegenteil. Thiem holte sich von da an gleich fünf Games am Stück und holte sich Durchgang eins mit 6:3. 

Thiem auch in Satz zwei mit Break zurück

In einem Match, in dem es ob der einhändigen Ausrichtung beider Akteure eine Vielzahl an sehenswerten Rückhand-Winnern zu sehen gab, blieb Thiem auch in Durchgang zwei am Drücker. Eine frühe Breakchance konnte Gasquet aber - wie sollte es anders sein - mit einem Rückhand-Gewinnschlag der Linie entlang vereiteln. Wenig später machte es der Franzose bei Aufschlag Thiem besser, profitierte von leichtfertigem Netzspiel des Österreichers und holte sich das erste Break in Durchgang zwei zum 3:2. 

Lange hielt der Breakvorsprung - wie schon in Satz eins - aber nicht: Nach einem fehleranfälligen Aufschlagspiel musste Gasquet sein Service zum 4:4 abgeben, Thiem hielt im folgenden Aufschlagspiel nach kurzem Wackler. Jetzt hatte der Österreich wieder Oberwasser erlangt, erhöhte auch im folgenden Game die Schlagzahl - und holte sich nach starkem Ballwechsel den ersten Matchball. Gasquet vereitelte nach einem einfachen Vorhandfehler Thiems und blieb im Match. 

Thiem gegen Hurkacz

Danach ließen die Aufschläger nichts mehr anbrennen: Ein Tiebreak musste folgerichtig in Satz zwei die Entscheidung bringen. In diesem gelang Thiem der erste Nadelstich, der Lichtenwörther holte sich nach einer packenden Rückhand-Rallye das erste Minibreak zum 2:0. Und legte wenig später ein weiteres zum 3:0 hinterher. Damit war die Gegenwehr des Franzosen gebrochen, Thiem präsentierte sich äußerst solide - und fixierte mit einer sehenswerten Rückhand den 6:3 und 7:6 (3)-Erfolg. 

In der Runde der letzten 16 trifft Dominic Thiem nun auf die Nummer zwei des Turniers, Hubert Hurkacz. Der Pole genoss in Runde eins ein Freilos, hat damit jedoch seit dem überraschenden Zweitrundenaus bei den US Open kein Match in den Beinen. Kein Nachteil für Dominic Thiem, der nach dem Finaleinzug beim ATP-Challenger-Event von Rennes standesgemäß voll im Saft ist. 

Hier der Liveticker zum Nachlesen!

Hier geht´s zum Draw von Metz! 

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Thiem Dominic

Hot Meistgelesen

23.09.2022

Laver Cup 2022: Spieler, Spielplan, Ergebnisse, TV, Livestream, Federer-Rücktritt

25.09.2022

Rafael Nadal hat sich auch bei den US Open den Bauchmuskel eingerissen

24.09.2022

Laver Cup: Rafael Nadal verabschiedet sich aus London

24.09.2022

Laver Cup: Novak Djokovic mit Machtdemonstration gegen Frances Tiafoe

25.09.2022

Laver Cup: Felix Auger-Aliassime überrascht gegen Novak Djokovic

von Michael Rothschädl

Mittwoch
21.09.2022, 19:56 Uhr
zuletzt bearbeitet: 21.09.2022, 20:01 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Thiem Dominic