ATP Montpellier: Ende der französischen Dominanz?

Am Montag starten die Matches im Hauptfeld des ATP-Tour-250-Turniers in Montpellier. Die Chancen auf eine Fortsetzung der französischen Heimsieg-Serie sind diesmal vergleichsweise gering.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 20.02.2021, 20:32 Uhr

Jo-Wilfried Tsonga wird in Montpellier starten, Titelverteidiger Gael Monfils nicht
© Getty Images
Jo-Wilfried Tsonga wird in Montpellier starten, Titelverteidiger Gael Monfils nicht

Seit dem Jahr 2010 hat es lediglich zwei nicht-französische Spieler gegeben, die beim ATP-Tour-250-Turnier in Montpellier den Titel holen konnten: Tomas Berdych 2012 und Alexander Zverev 2017. Wie wohl gegen Lokalmatadoren als Final-Gegner: Berdych besiegte vor neun Jahren Gael Monfils, Zverev bei seinem Triumph Richard Gasquet.

Letzterer wird sich auch bei der am Montag beginnenden Ausgabe 2021 versuchen, Monfils wird seinen im Vorjahr errungenen, insgesamt dritten Titel in Montpellier nicht verteidigen. Womit die einheimischen Hoffnungen neben Gasquet vor allem Jo-Wilfried Tsonga (Champion 2019) und Lucas Pouille (Sieger 2018) zu tragen haben. Vor allem Pouille muss nach langer Verletzungspause aber erst wieder so richtig Schwung aufnehmen.

Sinner, Murray, Goffin am Start

Als Favoriten gehen dagegen andere ins Rennen: Roberto Bautista Agut etwa, oder David Goffin. Beide allerdings haben sich bei den Australian Open nicht von ihrer besten Seite gezeigt. Goffin verlor zum Auftakt gegen Alexei Popyrin ebenso in vier Sätzen wie Bautista Agut gegen Radu Albot.

Etwas anders gelagert ist die Sache bei Jannik Sinner: Der musste zwar auch schon nach dem ersten Match gegen Denis Shapovalov abreisen, hatte aber zuvor noch seinen zweiten Titel auf der ATP-Tour gewonnen. Sinner geht somit wohl als einer der Favoriten ins Rennen von Montpellier. Andy Murray dagegen, von den Veranstaltern mit einer Wildcard bedacht, wird wohl nur von Match zu Match schauen.

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Zverev Alexander
Murray Andy
Monfils Gael

Hot Meistgelesen

02.03.2021

Daniil Medvedev kann in dieser Woche Geschichte schreiben

01.03.2021

ATP Miami: Roger Federer verzichtet auf Titelverteidigung

03.03.2021

Thiem und Bresnik legen Rechtsstreit bei

02.03.2021

Djokovic-Coach Goran Ivanisevic: "Für mich ist Novak der beste und kompletteste Spieler aller Zeiten"

27.02.2021

Alexander Zverev nimmt Wildcard für Rotterdam an und trifft auf einen Trickser

von tennisnet.com

Samstag
20.02.2021, 21:30 Uhr
zuletzt bearbeitet: 20.02.2021, 20:32 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Zverev Alexander
Murray Andy
Monfils Gael