ATP Montreal: Verletzung von Gael Monfils ein Versicherungsfall?

Die verletzungsbedingte Absage von Gael Monfils vor seinem Halbfinale beim Rogers Cup in Montreal hat den Turnierveranstaltern nicht nur einen Image-, sondern offenbar auch einen finanziellen Schaden zugefügt. Wie Eugene Lapierre, Turnierdirektor des Masters-Turniers, bestätigte, soll es ab 2025 ein Dach auf dem Center Court geben.

von Lukas Zahrer
zuletzt bearbeitet: 11.08.2019, 21:52 Uhr

„Alle Leute werden ihr Geld zurück bekommen. Es wird automatisch auf ihre Kreditkarten zurückgebucht, sie müssen dafür nichts tun“, versprach Lapierre am Samstagabend bei einer Pressekonferenz jenen Zusehern, die Tickets für das Halbfinale gekauft hatten.

„Es ist klar, dass uns diese Situation mit einem Dach nicht passiert wäre. So etwas geschieht aber überall. In Zukunft müssen wir unseren Sport besser vermarkten. Und mit einem Dach können wir garantierte Partien verkaufen“, sagte er.

Im IGA Stadium, dem Austragungsort des ATP Masters in Montreal, finden insgesamt 11,815 Zuseher Platz. Laut Angaben des Vizepräsidenten des kanadischen Tennisverbands koste die Rückerstattung der Tickets für solch ein Abend rund eine Million kanadische Dollar (rund 670.000 Euro). Doch der Schaden könnte sich in Grenzen halten.

„Zum ersten Mal ließen wir uns für die letzten drei Matches – die Halbfinals und das Finale – versichern. Ich muss mir noch ansehen, wie der Vertrag im Detail aussieht, aber wir sollten eine halbe Million zurückbekommen“, verriet Lapierre. „Ich glaube noch immer, dass es in diesem Jahr einen neuen Zuschauerrekord geben könnte.“

ATP bietet Versicherung gegen verlorene Einnahmen an

Die ATP selbst biete den Turnieren eine „rentable“ Versicherung an, die den Schadensfall einer wetterbedingten Absage versichert. Auslöser dafür soll eine Austragung der Miami Open gewesen sein, bei der am Halbfinaltag sowohl die Tages- als auch die Abendsession komplett ins Wasser fiel. „Es war ein Albtraum“, erinnerte sich Lapierre.

Daraufhin reagierte die ATP, der Rogers Cup sicherte sich in diesem Jahr erstmals ab. „Ich denke, es war eine gute Idee. Jetzt verlieren wir immerhin nicht die gesamten Einnahmen“, sagte Lapierre mit einem Lächeln. „Ich hätte mir eine Absage aber dennoch gerne erspart.“

Das Viertelfinale zwischen Gael Monfils und Roberto Bautista Agut musste aufgrund von Regens von Freitag auf Samstag verschoben werden. Der Franzose setzte sich in drei engen Sätzen durch, konnte wenige Stunden später aber nicht zu seinem Halbfinale gegen Rafael Nadal antreten. Der Spanier zog damit kampflos in das Finale gegen Daniil Medvedev ein.

Im kommenden Jahr findet das ATP Masters wieder in Toronto statt, während die Damen nach Montreal übersiedeln. Seit 1980 wechseln sich die beiden Großstädte mit der Austragung der ATP- und WTA-Turniere im Zwei-Jahres-Rhythmus ab.

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Monfils Gael

Meistgelesen

06.12.2019

ATP: Nadal reagiert scharf auf Kritik an seiner Tennisakademie

07.12.2019

Dominic Thiem und Rafael Nadal zurück im Training

09.12.2019

Dominic Thiem in Buenos Aires gegen Lokalmatador und Top-Ten-Mann

06.12.2019

Caroline Wozniacki tritt nach den Australian Open zurück!

06.12.2019

Zverev, Thiem und Dimitrov mögen es im Urlaub heiß (und kalt)

von Lukas Zahrer

Montag
12.08.2019, 08:00 Uhr
zuletzt bearbeitet: 11.08.2019, 21:52 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Monfils Gael