ATP München: Kohlschreiber, Struff, Koepfer und Hanfmann beginnen heute

Deutscher Großkampftag bei den BMW Open in München: Philipp Kohlschreiber, Dominik Koepfer , Yannick Hanfmann und Jan-Lennard Struff greifen heute in das Wettkampf-Geschehen des ATP-Tour-250-Turniers ein.

von PM/red
zuletzt bearbeitet: 27.04.2021, 07:52 Uhr

mgaAb 18 Jahren | Wetten Sie verantwortungsvoll | Hilfe unter gamblingtherapy.org | MGA/CRP/121/2006-05 (William Hill Global PLC) williamhill.at | Quotenänderung vorbehalten | AGB gelten
Dominik Koepfer schlägt heute in München auf
© Getty für BMW Open
Dominik Koepfer schlägt heute in München auf

Im Mittelpunkt des Interesses sicher das rein deutsche Duell zwischen Philipp Kohlschreiber und Dominik Koepfer. Unterschiedlicher können die Voraussetzungen kaum sein. „Kohli“ geht in seinem Münchner „Wohnzimmer“ insgesamt schon zum 16. Mal an den Start, Dominik Koepfer spielt zum ersten Mal bei den BMW Open.  Kohlschreiber dagegen hat das Turnier beim MTTC Iphitos bereits drei Mal gewonnen, ist damit der Rekordsieger in München.

Außerdem müssen Jan-Lennard Struff und Yannick Hanfmann ran. „Struffi“ spielt gegen Andrej Martin aus der Slowakei, der als Lucky Loser ins Hauptfeld gerutscht ist. 2014 kam Jan-Lennard Struff bis ins Halbfinale der BMW Open und der 31-Jährige würde dieses Ergebnis zu gerne wiederholen. Yannick Hanfmann spielt gegen Taro Daniel aus Japan. Daniel konnte vergangene Woche in Belgrad mit einer starken Leistung überraschen, schaffte es beim Heimturnier von Novak Djokovic bis ins Halbfinale, wo er dann Matteo Berrettini unterlag.

Zverev gegen Berankis

Bereits ausgeschieden sind die Lokalmatadore Maximilian Marterer und Cedric-Marcel Stebe. Letzterer spielte in der letzten Partie am Montag gegen Federico Coria aus Argentinien. Nach verlorenem ersten Satz fightete sich Stebe zurück und holte sich den zweiten Durchgang. Im dritten Satz geriet er dann schnell in Rückstand und hatte dem variablen Spiel des Argentiniers nicht mehr viel entgegenzusetzen. Nach gut zwei Stunden Spielzeit durfte sich Federico Coria über den Einzug ins Achtelfinale freuen (6:3, 3:6, 6:2).

Zuvor war Maximilian Marterer schon auf dem Weg ein richtig gutes Match gegen Ricardas Berankis aus Litauen abzuliefern. Mit 4:1 führte der gebürtige Nürnberger schon im ersten Satz, um diesen dann doch noch im Tie-Break zu verlieren: „In diesem Satz war definitiv mehr drin, denn ich hatte das Gefühl, der bessere Spieler zu sein. Aber leider hat mir in den entscheidenden Momenten dann das Quäntchen Glück gefehlt“, so Marterer etwas zerknirscht nach der Partie. Der zweite Satz war dann mit 2:6 verloren gegangen und damit die Chance vorbei in der nächsten Runde gegen die Nummer Eins des Turniers, Alexander Zverev zu spielen.

Hier das Einzel-Tableau in München

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Zverev Alexander
Kohlschreiber Philipp

Hot Meistgelesen

08.05.2021

ATP Masters Rom: Dominic Thiem mit guter Auslosung, Alexander Zverev blüht Viertelfinal-Rematch gegen Rafael Nadal

08.05.2021

ATP Masters Madrid: Alexander Zverev schlägt Dominic Thiem und steht im Finale

07.05.2021

ATP-Masters Madrid: Zverev gewinnt gegen Nadal - im Halbfinale gegen Thiem

08.05.2021

ATP Masters Madrid: Rafael Nadal - Ein Rückschritt in zweierlei Hinsicht

07.05.2021

ATP-Masters Madrid: Halbfinale! Dominic Thiem schlägt Aufschlagmaschine John Isner

von PM/red

Dienstag
27.04.2021, 09:55 Uhr
zuletzt bearbeitet: 27.04.2021, 07:52 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Zverev Alexander
Kohlschreiber Philipp