ATP München: Tim Pütz gewinnt mit Frederik Nielsen Doppel-Titel

Tim Pütz hat an der Seite von Frederik Nielsen den Doppel-Titel beim ATP-Tour-250-Turnier in München geholt. Der deutsche Davis-Cup-Spieler und sein dänischer Partner setzten sich im Finale gegen Marcelo Demoliner und Divij Sharan glatt in zwei Sätzen durch.

von Jens Huiber
zuletzt bearbeitet: 05.05.2019, 15:41 Uhr

Frederik Nielsen und Tim Pütz in München
© Jürgen Hasenkopf
Frederik Nielsen und Tim Pütz in München

Wer in dieser Woche in München eine solide royalblaue Mütze auf den Publikumsrängen beim MTTC Iphitos entdeckt hat, der hatte eine gute Chance, dass unter eben dieser Mütze Lars Uebel zu finden war. Im Doppel-Endspiel des ATP-Tour-250-Turniers in München setzte der Chefcoach der TennisBase Oberhaching noch einen drauf: Bis auf einen Augenschlitz hatte sich Uebel vermummt. Und sah dennoch aus nächster Nähe und in bestechender Klarheit das 6:4 und 6:2 nach 64 Minuten für jenen Mann, wegen dem der Coach überhaupt am Finalsonntag erschienen war: Tim Pütz.

Der gebürtige Frankfurter startete mit Frederick Nielsen aus Dänemark zwar gleich mit einem Break-Rückstand - gewann aber danach zwölf der folgenden 16 Spiele. Und ging damit als nunmehr zweifacher Champion auf der ATP-Tour in die Annalen der BMW Open ein. Seinen ersten Titel hatte der 31-jährige Pütz im vergangenen Jahr in Stuttgart geholt. Mit Philipp Petzschner - seines Zeichens ebenso Wimbledon-Champion wie Frederik Nielsen. Der Däne hatte 2012 gemeinsam mit Jonathan Marray in London reüssiert, Petzschner 2010 mit Jürgen Melzer.

Vor Spielbeginn hatte es in München kurz geschneit, Pütz war dennoch ganz in Kurz zum Finale eingelaufen. Demoliner/Sharan, die im Halbfinale Philipp Oswald und Mate Pavic eliminiert hatten, begannen zwar mit einem Break, danach ließen Pütz und Nielsen nicht mehr locker. Die gemeinsame Bilanz bleibt damit perfekt: der Deutsche und der Däne hatten sich erst vor Beginn des Turniers zusammen gefunden.

Hot Meistgelesen

28.05.2020

Jetzt im Livestream: Dominic Thiem vs Sandro Kopp

30.05.2020

Generali Austrian Pro Series: Dominic Thiem gibt David Pichler die Höchststrafe

28.05.2020

Generali Austrian Pro Series: Dominic Thiem dreht Spiel gegen Sandro Kopp

30.05.2020

Dominic Thiem veranstaltet Turnier in Kitzbühel

28.05.2020

Generali Austrian Pro Series, Tag 2: Thiem mit Mühe gegen die Nummer 801 der Welt, Altmeister Melzer im Schnelldurchgang

von Jens Huiber

Sonntag
05.05.2019, 15:03 Uhr
zuletzt bearbeitet: 05.05.2019, 15:41 Uhr