ATP Newport: Ivo Karlovic auf den Spuren von Thomas Muster und Jimmy Connors

Ivo Karlovic hat beim ATP-Turnier in Newport sein Erstrundenmatch gewonnen - nun geht's gegen den topgesetzten Alexander Bublik.

von Florian Goosmann
zuletzt bearbeitet: 14.07.2021, 08:17 Uhr

Ivo Karlovic
© Getty Images
Ivo Karlovic

Ivo Karlovic steht beim ATP-Turnier in Newport in Runde 2. Gegen den Spanier Bernabe Zapata Miralles siegte Karlovic mit 6:7 (5), 6:1 und 6:4./

Karlovic vergab hierbei eine 4:2-Führung im Tiebreak des ersten Satzes und musste zu Beginn des zweiten Durchgangs direkt ein 0:40 aufholen - mit Erfolg. Danach gelang ihm das erste Break der Partie und das schnelle 5:0. Im dritten Durchgang blieb bis zum 4:4 alles in der Reihe, dann schaffte "Dr. Ivo" das entscheidende Break und servierte sich am Ende sicher zum Sieg.

"Es war hart, den Tiebreak zu verlieren. Ich war danach etwas aggressiver, das hat sich am Ende ausgezahlt", so Karlovic, der insgesamt alle sechs Breakbälle gegen sich abwehrte und 24 Asse auf den gegenüberliegenden Rasen zimmerte.

Der 42-Jährige hatte in Newport in 2016 gewonnen und ist in diesem Jahr mit einer Wildcard am Start. In der Weltrangliste ist Karlovic, ehemals die 14 der Welt, nur noch auf Platz 210 notiert. Auch, weil er nach Wiederaufnahme der Tour nach dem Corona-Shutdown nur acht Turniere gespielt hat, vier davon in diesem Jahr. Im Januar feierte er hierbei seinen einzigen Sieg auf der ATP-Tour, in Delray Beach. "Es ist immer toll, hier in Newport zu sein, vor allem, weil es diese Woche keine Bubble mehr gibt, alles ist offen. Das ist wirklich schön", so Karlovic.

Neben Karlovic haben auch die anderen Wildcard-Jungs Kevin Anderson und Jack Sock die zweite Runde erreicht.

Karlovic schon mal mit dem Aufschlag von unten

Wie oft er denn eigentlich trainiere, vor allem den Aufschlag, wurde Karlovic im Anschluss gefragt. "Fast jeden Tag", so die Antwort. "Das ist es, was ich tue, jeden Tag. Dazu Arbeit im Gym, in meinem Alter ist das wichtig." Karlovic ist im Februar diesen Jahres 42 Jahre alt geworden, er war in Newport der älteste Teilnehmer bei einem ATP-Match seit Thomas Muster 2011 in Wien - der war damals 44 Jährchen jung.

In Newport geht's für Karlovic nun am Mittwoch gegen den topgesetzten Alexander Bublik, aktuell die Nummer 37 im Ranking. Sollte Karlovic siegen, würde er der älteste Viertelfinalist bei einem ATP-Turnier seit Jimmy Connors 1995 in Halle sein.

Gegner Bublik ist gewissermaßen auch ein Aufschlagkünstler, vor allem einer, der auch mal den Aufschlag von unten auspackt. Ob er das irgendwann mal mache, so die Frage an Karlovic. Der grinste: "Auf Youtube gibt's davon sogar ein Video!"

2006 war's übrigens, gegen Tommy Haas in Stockholm, mit Erfolg. Ob der Doc auch gegen Bublik auf den "Underarm Serve" zurückgreift, ist eher fraglich.

Hot Meistgelesen

30.07.2021

Olympia 2020: Novak Djokovic verpasst auch im Mixed das Finale

30.07.2021

Olympia 2020: Alexander Zverev - "Stolzester Moment meiner Karriere"

30.07.2021

Olympia 2020: Finale! Alexander Zverev schlägt Novak Djokovic - "Golden Slam" geplatzt

30.07.2021

Olympia 2020: Novak Djokovic und der unerfüllte Traum von der Goldmedaille

31.07.2021

Olympia 2020: Djokovic verletzt - Bronze im Mixed an Barty und Peers

von Florian Goosmann

Mittwoch
14.07.2021, 08:09 Uhr
zuletzt bearbeitet: 14.07.2021, 08:17 Uhr