ATP-Rankings: Kyrgios wieder unter den Top 30, Karriere-Hoch für Tsitsipas

Washington-Sieger Nick Kyrgios hat in der aktuellen ATP-Weltrangliste einen großen Sprung nach vorne gemacht. Das ist auch in Hinblick auf die US Open nicht unbedeutend.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 05.08.2019, 09:08 Uhr

Nick Kyrgios wird bei den US Open wohl gesetzt sein
© Getty Images
Nick Kyrgios wird bei den US Open wohl gesetzt sein

Die Wahrscheinlichkeit, dass Nick Kyrgios bei den US Open 2019 schon in Runde zwei für ein Schlagermatch sorgt, ist mit dem Sieg des Australiers beim ATP-Tour-500-Turnier in Washington deutlich geringer geworden. In Wimbledon war Kyrgios schon in Runde zwei mit Rafael Nadal kollidiert. Mit den 500 Punkten von Washington machte der Mann aus Canberra allerdings 25 Plätze gut, liegt nun auf Position 27.

Stefanos Tsitsipas, der Kyrgios im Halbfinale unterlag, kletterte um einen Platz auf Rang fünf, so hoch stand der Grieche noch nie. Dominic Thiem, Sieger von Kitzbühel, festigte Position vier. Und darf mit ganz großer Wahrscheinlichkeit für einen Platz beim ATP-Finale in London planen.

Im Race to London, der Jahreswertung, firmiert Thiem nämlich auch als Vierter, die Branchenbesten Novak Djokovic und Rafael Nadal sind bereits qualifiziert. Auch Roger Federers Qualifikation ist nur noch Formsache. Daniil Medvedev, geschlagener Finalist von Washington, könnte als derzeit Siebenter erstmals in London aufschlagen. Alexander Zverev liegt derzeit auf Rang zehn.

Im Doppel hat der Österreicher Philipp Oswald mit seinem Turniersieg in Kitzbühel zwei weitere Plätze gut gemacht, liegt nun auf Position 45. Und Dominic Thiem hat mit Rang 77 sein höchstes Doppel-Ranking überhaupt erreicht.

Hier die aktuelle ATP-Weltrangliste im Einzel

Hier die aktuelle ATP-Weltrangliste im Doppel

Hier der Stand im Race to London

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Tsitsipas Stefanos
Kyrgios Nick

Hot Meistgelesen

05.04.2020

Alexander Zverev zu Roger Federer: "Du hattest doch Informationen aus China!"

03.06.2010

tennisnet-Archiv: Als Stefan Koubek Daniel Köllerer in der Bundesliga an die Gurgel ging

03.04.2020

Mats Wilander: "Novak Djokovic ist der größte Verlierer der Unterbrechung"

07.04.2020

Yevgeny Kafelnikov - Thiem als nächster potenzieller Major-Champion

06.04.2020

Dominic Thiem gegen die (Ex)-NextGen: Sieht ganz gut aus

von tennisnet.com

Montag
05.08.2019, 12:14 Uhr
zuletzt bearbeitet: 05.08.2019, 09:08 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Tsitsipas Stefanos
Kyrgios Nick