ATP Rotterdam: Struff und Krawietz mit neuen Partnern erfolgreich

Kevin Krawietz und Jan-Lennard Struff sind beim ATP-Tour-500-Turnier in Rotterdam mit ihren jeweiligen Partnern in Runde zwei eingezogen. Und haben dabei starke Nerven gezeigt.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 02.03.2021, 21:42 Uhr

mgaAb 18 Jahren | Wetten Sie verantwortungsvoll | Hilfe unter gamblingtherapy.org | MGA/CRP/121/2006-05 (William Hill Global PLC) williamhill.at | Quotenänderung vorbehalten | AGB gelten
Beim ATP Cup noch ein Team: Jan-Lennard Struff und Kevin Krawietz
© Getty Images
Beim ATP Cup noch ein Team: Jan-Lennard Struff und Kevin Krawietz

Eigentlich wollte Kevin Krawietz nach der Operation, der sich sein Stammpartner Andreas Mies unterziehen musste, mit Jan-Lennard Struff im Doppel antreten. Bei jenen Turnieren, bei denen Struff auch im Einzel am Start ist. In Rotterdam ist dies nun der Fall, Struff allerdings geht mit Pierre-Hugues Herbert in die Bütte, Krawietz versucht sich mit Horia Tecau. Und beide Paare haben zum Auftakt starke Nerven gezeigt: Struff/Herbert besiegten Hubert Hurkacz und Félix Auger-Aliassime mit 6:7 (5), 6:3 und 10:8, Krawietz/Tecau gewannen gegen Marcelo Melo und Jean-Julien Rojer mit 6:3, 3:6 und 11:9.

Struff und Herbert bekommen es in Runde zwei mit Nikola Mektic und Mate Pavic zu tun. Krawietz und Mies spielen gegen die beiden Russen Andrey Rublev und Karen Khachanov.

Hier das Doppel-Tableau in Rotterdam

Hot Meistgelesen

18.04.2021

Wolfgang Thiem nach Novak-Rückkehr zu Bresnik: "Rachefeldzug gegen meine Person"

17.04.2021

ATP Masters Monte Carlo: Rafael Nadal - "Es war ein Tag zum Vergessen"

18.04.2021

Überraschung! Roger Federer spielt in Genf und Paris!

16.04.2021

ATP Masters Monte Carlo: Andrey Rublev schockt Rafael Nadal in drei Sätzen

19.04.2021

Günter Bresnik: "Jürgen Melzer der Erste, der zeitlich sehr viel investiert"

von tennisnet.com

Mittwoch
03.03.2021, 09:25 Uhr
zuletzt bearbeitet: 02.03.2021, 21:42 Uhr