ATP Shanghai: Daniil Medvedev stoppt Fabio Fognini

Daniil Medvedev ist als erster Spieler in das Halbfinale des ATP-Masters-1000-Turniers in Shanghai eingezogen. Der Russe besiegte Fabio Fognini mit 6:3 und 7:6 (4).

von Jens Huiber
zuletzt bearbeitet: 11.10.2019, 08:25 Uhr

Daniil Medvedev könnte auf Novak Djokovic treffen
© Getty Images
Daniil Medvedev könnte auf Novak Djokovic treffen

Die Bandage, die sich Fabio Fognini vom Physiotherapeuten Anfang des zweiten Satzes seines Viertelfinals gegen Daniil Medvedev am linken Oberschenkel hatte anlegen lassen, hielt nicht lange. Genau genommen: keinen einzigen Punkt lang. Der Italiener entledigte sich der medizinischen Unterstützung sofort nach Betreten des Platzes, zum Erstaunen des ärztlichen Personals. Der Italiener spielte wacker weiter - musste sich US-Open-Finalist Daniil Medvedev aber dann doch mit 3:6 und 6:7 (4) geschlagen geben. Medvedev steht damit in der Vorschlussrunde. Und könnte zum sechsten Mal in Folge das Endspiel eines ATP-Turniers erreichen: nach Washington, Montreál, Cincinnati, New York City und St. Petersburg. 

Im Weg könnte dabei Novak Djokovic stehen. Der Weltranglisten-Erste spielt im zweiten Halbfinale gegen Stefanos Tsitsipas. Medvedev und Djokovic standen sich zuletzt in Cincinnati gegenüber. Dort behielt der Russe die Oberhand. Für Fognini bedeutet die Niederlage einen Rückschlag im Kampf um die Plätze beim ATP-Finale in London. Für Medvedev war es der zwölfte Erfolg im zwölften Viertelfinale 2019.

Hier das Einzel-Tableau in Shanghai

Meistgelesen

22.10.2019

ATP Wien: 444. Niederlage - Negativrekord für Feliciano Lopez

21.10.2019

Sascha Bajin nicht mehr Mladenovic-Coach

21.10.2019

Dominic Thiem gegen Jo-Wilfried Tsonga: Revanche für die wichtigste Niederlage seiner Karriere

21.10.2019

Thomas Muster bald "Super-Coach" für Dominic Thiem?

22.10.2019

Erste Bank Open: Toptalent Jannik Sinner nimmt Philipp Kohlschreiber raus

von Jens Huiber

Freitag
11.10.2019, 08:11 Uhr
zuletzt bearbeitet: 11.10.2019, 08:25 Uhr