Glatter Zweisatz-Sieg für Dimitrov

Grigor Dimitrov hat sich beim Masters-Turnier in Shanghai knapp gegen den US-Amerikaner Sam Querrey in zwei Sätzen durchgesetzt.

von Maximilian Kisanyik
zuletzt bearbeitet: 12.10.2017, 08:03 Uhr

Grigor Dimitrov kämpft sich durch

Eine solide Leistung reichte Dimitrov für das Erreichen der nächsten Runde in China. Gegen den aufschlagstarken Querrey waren vor allem die Returns des Bulgaren entscheidend. Nach einem umkämpften ersten Aufschlagspiel, indem Dimitrov zwei Breakbälle abwehren musste, fand die Nummer neun der Welt immer besser in die Partie und erarbeitete sich das Break zum schnellen 3:1.

Beim Stand von 5:2 hatte Dimitrov drei Breakbälle, die Querrey mit guten Aufschlägen abwehren konnte. Bei eigenem Service ließ der Bulgaren jedoch nichts mehr anbrennen und schnappte sich den ersten Durchgang mit 6:3.

Der zweite Satz sollte umkämpfter werden. Querrey durchbrach das erste Servicegame des Bulgaren und ging mit 2:0 in Führung, ehe er prompt seinen Aufschlag ebenfalls abgeben musste. Beide Spieler gaben sich anschließend keinen Blöße beim Aufschlag und servierten sich schließlich in den Tiebreak. Zwei kleine Wackler kosteten Querrey am Ende den zweiten Durchgang, den Dimitrov mit 7:3 im Tiebreak für sich entschied. Am Ende setzte sich der 26-jährige Favorit klar mit 6:3 und 7:6 (3) durch und trifft nun im Viertellfinale auf den Sieger der Partie Rafael Nadal gegen Fabio Fognini.

Hier das Einzel-Tableau in Shanghai

Hot Meistgelesen

28.11.2022

Alexander Zverev vor Comeback: "Ich kann damit leben"

29.11.2022

Dominic Thiem: "Fit wie nie" und "sehr optimistisch"

28.11.2022

Erster Sieg für Casper Ruud bei Exhibition-Tour gegen Rafael Nadal

30.11.2022

Fernando Verdasco für zwei Monate wegen Dopings gesperrt

29.11.2022

Mardy Fish und Bob Bryan erhalten Geldstrafen

von Maximilian Kisanyik

Donnerstag
12.10.2017, 08:03 Uhr