ATP Shanghai: Zverev auf Kurs Federer, Thiem mit guter Auslosung

Beim ATP-Masters-1000-Turnier in Shanghai hat es die Auslosung mit den deutschsprachigen Startern nicht schlecht gemeint.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 05.10.2019, 08:53 Uhr

Alexander Zverev könnte in Shanghai früh auf Roger Federer treffen
© Getty Images
Alexander Zverev könnte in Shanghai früh auf Roger Federer treffen

Titelverteidiger Novak Djokovic führt das Feld beim ATP-Masters-1000-Turnier in Shanghai an. Wie alle der ersten Acht der Setzliste genießt der Serbe in Runde eins ein Freilos, bekommt es zum Auftakt entweder mit Denis Shapovalov oder Frances Tiafoe zu tun. Potenzieller Viertelfinal-Gegner Djokovics ist Stefanos Tsitsipas, der allerdings könnte in seinem ersten Match auf Félix Auger-Aliassime treffen. Gegen den er traditionell nicht gut aussieht.

Von der untersten Position im Tableau grüßt Roger Federer. Für den könnte es im ersten Match eine Wiederauflage des Wimbledon-Finales 2017 oder des Australian-Open-Endspiels 2018 geben: Marin Cilic spielt in Runde eins gegen Albert Ramos-Vinolas, träfe im Falle eines Sieges auf den Maestro.

Rafael Nadal fehlt in Shanghai

In der Runde der letzten Acht käme es gemäß Setzliste zu einem Duell Federer gegen Alexander Zverev, die deutsche Nummer eins startet nach einem Freilos gegen einen Qualifikanten oder Kyle Edmund. Jan-Lennard Struff, die deutsche Nummer zwei, eröffnet gegen Matteo Berrettini.

Dominic Thiem ist durch die Absenz von Rafael Nadal an Position vier gesetzt, für den Österreicher liest sich die erste Aufgabe in Shanghai nicht furchtbar: Es geht entweder gegen einen Qualifikanten oder Ze Zhang aus China. Im Viertelfinale könnte Roberto Baustista-Agut auf Thiem warten.

Schwieriges Los für Marach und Melzer

Eher bescheiden ist das Draw für Jürgen Melzer und Oliver Marach ausgefallen: Die beiden österreichischen Routiniers müssen gleich zum Auftakt gegen das Nummer-Eins-Duett Juan Sebastian Cabal und Robert Farah ran. Die French-Open-Sieger Andreas Mies und Kevin Krawietz treffen auf Novak Djokovic und Filip Krajinovic. Der einzige andere deutschsprachige Starter im Doppel ist Jan-Lennard Struff, der mit Fernando Verdasco gegen Joe Salisbury und Rajeev Ram ran muss.

Hier das Einzel-Tableau in Shanghai

Hier das Doppel-Tableau in Shanghai

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Thiem Dominic
Zverev Alexander
Federer Roger

Meistgelesen

22.10.2019

ATP Wien: 444. Niederlage - Negativrekord für Feliciano Lopez

21.10.2019

Sascha Bajin nicht mehr Mladenovic-Coach

21.10.2019

Dominic Thiem gegen Jo-Wilfried Tsonga: Revanche für die wichtigste Niederlage seiner Karriere

21.10.2019

Thomas Muster bald "Super-Coach" für Dominic Thiem?

22.10.2019

Erste Bank Open: Toptalent Jannik Sinner nimmt Philipp Kohlschreiber raus

von tennisnet.com

Samstag
05.10.2019, 07:38 Uhr
zuletzt bearbeitet: 05.10.2019, 08:53 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Thiem Dominic
Zverev Alexander
Federer Roger