ATP St. Petersburg: Andrey Rublev vs. Denis Shapovalov - Match-Up um die ATP-Finals-Premiere

Denis Shapovalov und Andrey Rublev gelten als die vielversprechendsten Vertreter der jungen Generation auf der ATP-Tour. Nun treffen die beiden im Halbfinale des ATP-500-Events von St. Petersburg aufeinander. Und kämpfen dabei direkt um ihre jeweils erste Teilnahme bei den Nitto-ATP-Finals.

von Michael Rothschädl
zuletzt bearbeitet: 17.10.2020, 08:44 Uhr

Andrey Rublev und Denis Shapovalov kämpfen in St. Petersburg gegeneinander um den Finaleinzug
Andrey Rublev und Denis Shapovalov kämpfen in St. Petersburg gegeneinander um den Finaleinzug

Nicht Dominic Thiem, nicht Alexander Zverev und auch nicht Rafael Nadal. Nein, Andrey Rublev ist jener Spieler, der zur Zeit auf der ATP-Tour die zweimeisten Spiele in der laufenden Spielzeit für sich entscheiden konnte. Nur Novak Djokovic konnte im Kalenderjahr 2020 mehr Matches gewinnen. Auch in Sachen Titel war das besondere Tennisjahr 2020 für den jungen Russen ein erfolgreiches, nach den beiden Triumphen zum Saisonstart in Doha und Adelaide ergatterte der 22-Jährige zuletzt in Hamburg seinen bereits dritten Siegerpokal des Jahres. 

Nun ist der Weltranglisten-10. auch bei seinem Heimevent, beim ATP-500-Event von St. Petersburg, weit vorgedrungen. Nach seinem überaus überzeugenden Viertelfinalerfolg über Cameron Norrie steht Rublev in der Vorschlussrunde. Wo nun ein äußerst interessantes Match-Up warten soll: Der Russe trifft nämlich auf seinen ein Jahr jüngeren Konkurrenten Denis Shapovalov, der auf dem Weg ins Halbfinale unter anderem Stan Wawrinka ausschalten konnte. 

Tsitsipas und Zverev auch qualifiziert

Neben der vielversprechenden sportlichen Facette im Aufeinandertreffen der beiden Offensivspieler geht es in diesem Halbfinale auch um eine besonders prestigeträchtige Wertung. Sowohl Rublev als auch Shapovalov haben derzeit gute Chancen, sich erstmals für die Nitto-ATP-Finals zu qualifizieren, kämpfen nun im direkten Duell darum, wer sich einen der beiden letzten verbleibenden Plätze sichern kann. Denn Punkte gäbe es sowohl für Shapovalov als auch für Rublev in St. Petersburg einige zu holen. Im Vorjahr, als das Turnier noch der Kategorie ATP-250 angehörte, war für den Russen im Viertelfinale Endstation. Shapovalov startete erst gar nicht in der russischen Millionenmetropole. 

Bei einem Turniersieg könnten sowohl Shapovalov als auch sein russischer Halbfinalgegner den Argentinier Diego Schwartzman überholen, der aktuell auf Rang neun der ATP-Charts steht und momentan die besten Karten für eine Qualifikation für die Nitto-ATP-Finals hat. Aktuell sind neben Novak Djokovic, Rafael Nadal und Dominic Thiem auch Alexander Zverev, Stefanos Tsitsipas und Daniil Medvdev für das große Kräftemessen zum Saisonende qualifiziert. Ob diese es nun mit Denis Shapovalov oder Andrey Rublev zu tun bekommen, das wird am heutigen Samstag in St. Petersburg maßgeblich mitentschieden. 

Hier geht´s zum Draw von St. Petersburg!

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Shapovalov Denis

Hot Meistgelesen

25.10.2020

ATP Köln - Finale: Alexander Zverev vs Diego Schwartzman im TV, Livestream und Liveticker

24.10.2020

"Tennisgötter, erklärt uns bitte Sabalenka gegen Sorribes Tormo"

24.10.2020

Erste Bank Open Wien: Dominic Thiem zum Auftakt gegen Kei Nishikori

24.10.2020

ATP Köln: Alexander Zverev vs. Jannik Sinner im TV, Livestream und Liveticker

23.10.2020

Erste Bank Open 2020 in der Wiener Stadthalle: Alle Infos, TV, Spieler, Favoriten

von Michael Rothschädl

Samstag
17.10.2020, 09:55 Uhr
zuletzt bearbeitet: 17.10.2020, 08:44 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Shapovalov Denis