ATP: Start von Novak Djokovic in Montreal „unrealistisch“

Das nächste ATP-Masters-1000-Turnier wird wohl ohne den nunmehr siebenmaligen Wimbledon-Champion Novak Djokovic über die Bühne gehen.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 19.07.2022, 15:51 Uhr

Novak Djokovic wird wohl nicht in Kanada spielen dürfen
© Getty Images
Novak Djokovic wird wohl nicht in Kanada spielen dürfen

Ab dem 07. August wird beim traditionellen kanadischen Masters-1000-Turnier aufgeschlagen, in diesem Jahr wieder in Montreal. Rafael Nadal könnte dort möglicherweise am Start sein, der Spanier hat das Training wieder aufgenommen. Erstaunlich, wenn man bedenkt, dass Nadal zu seinem Wimbledon-Halbfinale vor wenigen Tagen aufgrund einer akuten Bauchmuskelverletzung nicht antreten konnte. Andererseits passt die Kombination Nadal-Kanada ganz gut, fünf Titel hat der Matador in Montreal oder Toronto schon abgeräumt.

Sicher nicht dabei sein wird Alexander Zverev, der sich nach seiner Verletzung am Sprunggelenk zwar an einem Comeback arbeitet, für den eine Teilnahme an den US Open aber schon ein moralischer (und medizinischer) Erfolg wäre. Und darüber hinaus eine gute Nachricht für den deutschen Tennissport: Denn gleich danach steht ja die Davis-Cup-Runde in Hamburg an. Da würde Zverev schmerzlich vermisst werden.

Djokovic wird sich nicht impfen lassen

Und Novak Djokovic? Der ist topfit, spielerisch in Bestlaune und eigentlich bereit, den Tenniszirkus in gewohnter Manier zu dominieren. Alleine: so viele Möglichkeiten wird der Serbe in diesem Sommer wohl nicht bekommen. Denn für eine Teilnahme in Montreal sieht es eher trübe aus. Denn in Kanada gilt das Impfmandat. „Entweder ändert die kanadische Regierung die Regeln hinsichtlich der Impfung oder Novak Djokovic rollt die Ärmel hoch und lässt sich impfen“, beschrieb Turnierdirektor Eugen Lapierre in The Daily Express die Lage. „Aber ich glaube nicht, dass diese Szenarien realistisch sind."

Djokovic selbst hatte in Wimbledon noch einmal betont, dass er nicht vorhabe, sich impfen zu lassen. Und dass er sich auch nicht vorstellen könne, dass es eine Ausnahmeregelung gäbe, die ihm die Einreise gestatte. Zu Beginn des Jahres war der 35-Jährige im Glauben an eine solche Regelung nach Australien gereist, wohl auch nach Absprache mit dem australischen Tennisverband - und durfte dann doch nicht am ersten Major des Jahres teilnehmen.

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Zverev Alexander
Nadal Rafael
Djokovic Novak

Hot Meistgelesen

03.10.2022

Alcaraz an der Spitze - aber ist Novak Djokovic eigentlich noch die wahre Nummer 1?

03.10.2022

Bernard Tomic gewinnt ITF-Turnier - Kyrgios reagiert amüsiert

04.10.2022

ATP Astana: Goffin schockt Alcaraz, Tsitsipas sicher weiter

05.10.2022

ATP: Frisch wirkt nur Novak Djokovic

06.10.2022

Explosion der Energiepreise - wird Tennis zum Halbjahressport?

von tennisnet.com

Dienstag
19.07.2022, 15:06 Uhr
zuletzt bearbeitet: 19.07.2022, 15:51 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Zverev Alexander
Nadal Rafael
Djokovic Novak