Dilettantische Arbeit – „Federer-Schilder“ müssen wieder weg

Die Straßenschilder der kürzlich eingeweihten „Roger-Federer-Allee“ in Biel wurden falsch bedruckt – ein peinlicher Typografen-Fehler.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 28.04.2016, 14:23 Uhr

Roger Federer – Einweihung „Roger-Federer-Allee“ Biel

Selten zuvor hatten Straßenschilder wohl eine kürzere Halbwertszeit.Erst vor einer Woche eröffnete Roger Federer seine zweite Allee in Biel.In seinem Heimatland schnitt der Schweizer dabei nicht nur das obligatorische rote Band durch, sondern hielt auch das Schild mit dem Namen „Roger-Federer-Allee“ stolz in den eigenen Händen. Ob der ehemalige Weltranglisten-Erste auch gemerkt hat, dass darauf ein peinlicher Druckfehler war? Jedenfalls müssen nun alle Originalschilder wieder ausgetauscht werden, da die Bindestriche falsch gesetzt wurden, wie der „Blick“ berichtet.

Bindestriche sind zu weit oben

„Was sollen diese Bindestriche so weit oben? Schrecklich! Schlechte Arbeit“, kommentierte der Typograf Jean-François Oeuvray das Straßenschild gegenüber „Le Matin“. Die Zeitung schreibt, dass das Schild vom Übersetzungsdienst der Stadt Biel vor der Produktion nicht kontrolliert wurde. „Niemand hat mir das Schild zur Genehmigung vorgelegt“, rechtfertigte sich dessen Leiter Renaud Claisse. Die Signal AG, die den Schriftzug anfertigte, kennt die Ursache des Problems. „Der Aluminium-Guss wurde von einem Subunternehmer ausgeführt. Auf dem von uns unterzeichneten Entwurf war die Verbindung der Wörter in Ordnung“, erklärte Sprecher Robert Wissmann.

Aus typografischer Sicht müssten die Bindestriche „in der Mitte der kleinen, nicht in der Mitte der großen Buchstaben angesetzt werden“, verdeutlichte Silvan Kocher vom Schweizer Bundesamt für Landestopografie gegenüber „Le Matin“. Eine offizielle Regel über die Höhe der Striche gäbe es aber nicht. Nun müssen die beiden angefertigten Platten geändert werden, wofür der Lieferant die Kosten trägt. Die neue, „richtige“ Beschriftung wird aber wohl erst in vier bis sechs Wochen fertig sein.Roger Federerdürfte sich freuen, wenn er dann seinen Straßennamen auch formvollendet in Biel wiederfindet.

von tennisnet.com

Donnerstag
28.04.2016, 14:23 Uhr