Fabio Fognini verpflichtet Juan Martin del Potros Ex-Trainer

Auch privat gibt es von der italienischen Tennis-Diva offenbar wieder Neuigkeiten - und zwar sehr erfreuliche.

von Manuel Wachta
zuletzt bearbeitet: 29.11.2016, 00:00 Uhr

VIENNA,AUSTRIA,26.OCT.16 - TENNIS - ATP World Tour, Erste Bank Open. Image shows Fabio Fognini (ITA). Photo: GEPA pictures/ Walter Luger

Zum zehnten Mal in Folge schließt er eine Saison in den Top 100 ab und zum sechsten Mal in Serie unter den besten 50. Dennoch war 2016 für Fabio Fognini nur privat, ob seiner Hochzeit mit Flavia Pennetta am 11. Juni, ein Erfolgsjahr - sportlich keineswegs. Der 29-Jährige fiel in dieser Spielzeit von Position 21 auf 49 zurück, verzeichnete auf Grand-Slam-Niveau lediglich in Wimbledon und bei den US Open zweite Runden, der Turniersieg in Umag im Juli und der Finaleinzug in Moskau im Oktober waren die einzigen nennenswerten Highlights im Einzel.

Diesem Trend möchte Fognini 2017 offenbar entschlossen wieder entgegenwirken. Zu diesem Zweck hat der ehemalige Weltranglisten-13., nach der Trennung von José Perlas vor rund vier Wochen nach knapp fünfjähriger Zusammenarbeit, den Ex-Trainer von Juan Martin del Potro, Franco Davin, verpflichtet. Der 46 Jahre alte Ex-Profi hatte den US-Open-Gewinner 2009 und frischgebackenen Davis-Cup-Sieger bis Juli 2015 betreut, dann den Bulgaren Grigor Dimitrov und zuvor schon Guillermo Coria und Gaston Gaudio bei dessen French-Open-Triumph 2004, zudem auch die argentinische Davis-Cup-Mannschaft. Der Argentinier absolvierte, gemäß der Social-Media-Einträge von Fognini, am Montag in Miami das erste gemeinsame Training mit Italiens Tennis-Diva.

Privat dürfte es für Fognini indes einen weiteren Grund zur Freude geben. Seine Gattin Flavia soll laut der italienischen TV-Show "Verissimo" einen ersehnten ersten Nachwuchs erwarten. Eine Bestätigung dafür steht allerdings noch aus.

von Manuel Wachta

Dienstag
29.11.2016, 00:00 Uhr