Roger Federer weiht seine nächste Allee ein

Der „Maestro” kommt am 21. April nach Biel, um eine Straße, die seinen Namen trägt, einzuweihen.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 06.04.2016, 09:56 Uhr

BRISBANE, AUSTRALIA - JANUARY 07: Roger Federer of Switzerland smiles after winning his match against Tobias Kamke of Germany during day five of the 2016 Brisbane International at Pat Rafter Arena on January 7, 2016 in Brisbane, Australia. (Photo b...

In Halle/Westfalen wurde im Jahr 2012 die Zufahrtsstraße zum Gerry Weber Sportpark in den Namen „Roger-Federer-Allee“ umgetauft. Die Turnierveranstalter würdigten damit die Errungenschaften des Schweizers, der Rekordsieger beim ATP-Turnier in Halle ist. In der Schweizer Stadt Biel gibt es ebenfalls eine „Roger-Federer-Allee“, die zwischen dem Hauptsitz von Swiss Tennis und der Tissot Arena liegt. Am 21. April kommt der „Maestro“ nun nach Biel, um seine Allee offiziell einzuweihen. Das berichtet das „Bieler Tagblatt“.

Roger Federerverbrachte seine Jugendzeit in Biel, im Leistungszentrum von Swiss Tennis. Um die Straße nach dem 17-maligen Grand-Slam-Sieger zu benennen, brauchte die Stadt Biel das Einverständnis von Federer. Im November 2011 gaben Federers Vater Robert und Manager Tony Godsick grünes Licht für die Benennung.

von tennisnet.com

Mittwoch
06.04.2016, 09:56 Uhr