Video: Die 300 genialsten Passierschläge von Roger Federer

Warum eine Netzattacke gegen den "Maestro" bestens vorbereitet werden sollte? Darum!

von Florian Goosmann
zuletzt bearbeitet: 13.12.2016, 18:45 Uhr

Roger Federer ist momentan Grand-Slam-Rekordsieger

Es ist ja oft nicht die schlechteste Idee, einem kurzen Ball des Gegners eine Netzattacke folgen zu lassen. Wenn... ja, wenn sie gut vorbereitet ist! Und wenn... vielleicht nicht zwingend Roger Federer auf der Gegenseite steht. Denn wenn der Schweizer seine Passierkünste auspackt, bleibt dem Gegner am Netz oft nur eines übrig: zuzuschauen.

Hot Meistgelesen

19.10.2020

Roger Federer: "Mehr als zwei Stunden mit dem Racket momentan nicht drin"

18.10.2020

ATP Köln - Finale live: Alexander Zverev vs Felix Auger-Aliassime im TV, Livestream und Liveticker

17.10.2020

Nach Wien-Start: Novak Djokovic dürfte Paris Bercy auslassen

18.10.2020

ATP Köln II: Andy Murray und Roberto Bautista Agut müssen verletzungsbedingt zurückziehen

16.10.2020

Boris Becker über Novak Djokovic Finalniederlage gegen Rafael Nadal: "Hat im Herz weh getan"

von Florian Goosmann

Dienstag
13.12.2016, 18:45 Uhr