ATP-Weltrangliste: Carlos Alcaraz neue Nummer vier, Dominic Thiem zurück in den Top-180

Carlos Alcaraz hat in der ATP-Weltrangliste einen weiteren Sprung nach vorne geschafft. Der Youngster liegt im neuesten Update bereits auf Rang vier. Dominic Thiem hingegen hat auf seinem Weg zurück einen weiteren Meilenstein erreicht: der Österreicher ist wieder zurück innerhalb der besten 180. 

von Michael Rothschädl
zuletzt bearbeitet: 01.08.2022, 17:15 Uhr

Carlos Alcaraz ist die neue Nummer vier der Tenniswelt
© Hamburg European Open / Alexander Scheuber
Carlos Alcaraz ist die neue Nummer vier der Tenniswelt

Carlos Alcaraz hat nun auch Stefanos Tsitsipas hinter sich gelassen. Daran sollte auch die schließlich deutliche Finalniederlage beim ATP-250-Event von Umag nichts ändern, die der Youngster gegen Jannik Sinner einstecken musste. Damit liegt der Spanier bereits auf Platz vier der ATP-Charts, nur Daniil Medvedev, Alexander Zverev und Rafael Nadal stehen noch vor dem 19-Jährigen. 

Auch Novak Djokovic konnte in dieser Woche einen Platz gut machen - ohne zu spielen, wohlgemerkt. Der Serbe schiebt sich vor Casper Ruud, dem Punkte für den Triumph beim ATP-250-Event von Kitzbühel aus dem Ranking fielen. Novak Djokovic ist vor Casper Ruud die neue Nummer sechs, dahinter lauern Andrey Rublev, Felix Auger-Aliassime und Jannik Sinner (alle innerhalb von 200 Punkten). 

Misolic neue Nummer eins Österreichs

Ein neues Karrierehoch innerhalb der Top-40 erreichten diese Woche Lorenzo Musetti, Sebastian Baez und Maxime Cressy (Platz 30 bis 32). Oscar Otte - derzeit verletzt - rangiert auf Platz 41 und ist damit weiterhin Deutschlands Nummer zwei im Ranking. Andy Murray liegt auch in dieser Woche unverändert auf Platz 50 der ATP-Weltrangliste. Daniel Altmaier (Platz 79) ist der dritte und letzte Deutsche innerhalb der Top-100. 

Für Filip Misolic geht es nach dessen Finaleinzug beim ATP-250-Event von Kitzbühel um gleich 68 Plätze bergauf, der Grazer erreichte mit Platz 137 nicht nur ein neues Karrierehoch, Misolic ist auch die neue Nummer eins Österreichs. Die Nummer zwei, Jurij Rodionov, liegt fünf Plätze dahinter auf Rang 143. Dennis Novak, Nummer drei des Landes, rangiert auf Platz 155.

Thiem mit Sprung nach vorne, Rückfall droht

Ebenfalls zurück nach oben geht es für Dominic Thiem, der mit seinem Viertelfinaleinzug in Kitzbühel wieder unter den besten 180 Spielern im Ranking zu finden ist. Der Österreicher machte 27 Plätze gut und ist die neue Nummer 172 der Welt. Eine Momentaufnahme, wird es für den Niederösterreicher doch schon kommende Woche wieder etwas bergab gehen im Ranking. Dann fallen Thiem nämlich 90 Punkte für sein Abschneiden beim ATP-Masters-1000-Event von Montreal aus dem Ranking.

Damit wird der ehemalige Weltranglistendritte, der in dieser Woche für kein Turnier genannt hat, die besten 200 der ATP-Charts wohl wieder verlassen. Kommende Woche landet Thiem demnach voraussichtlich auf einer Platzierung um Rang 230. Der nächste planmäßige Auftritt des US-Open-Siegers aus 2020 steht beim ATP-Masters-1000-Event von Cincinnati auf dem Programm. 

Hier geht´s zur ATP-Weltrangliste!

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Thiem Dominic
Carlos Alcaraz

Hot Meistgelesen

09.08.2022

ATP: Dominic Thiem sagt Start in Cincinnati ab

09.08.2022

WTA: Serena Williams - Rücktritt in den kommenden Wochen

08.08.2022

ATP-Weltrangliste: Daniil Medvedev baut Führung aus, Dominic Thiem fällt zurück

08.08.2022

ATP Washington: Doppelter Triumph für Nick Kyrgios

08.08.2022

Carlos Alcaraz: "Habe es zunächst nicht gut aufgenommen"

von Michael Rothschädl

Montag
01.08.2022, 09:55 Uhr
zuletzt bearbeitet: 01.08.2022, 17:15 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Thiem Dominic
Carlos Alcaraz