ATP-Weltrangliste: Daniil Medvedev baut Führung aus, Dominic Thiem fällt zurück

Daniil Medvedev hat seinen Vorsprung in der ATP-Weltrangliste ausgebaut und somit gute Chancen, die Titelverteidigung bei den US Open als Branchenprimus in Angriff zu nehmen. Unterdessen fiel Dominic Thiem um 60 Positionen auf Rang 232 zurück.

von Nikolaus Fink
zuletzt bearbeitet: 08.08.2022, 13:44 Uhr

Dominic Thiem fiel aus den Top 200
© GEPA pictures
Dominic Thiem fiel aus den Top 200

Der erste Turniersieg der laufenden Saison zahlt sich für Daniil Medvedev auch hinsichtlich der Weltrangliste aus: Nach seinem Triumph in Los Cabos beträgt der Vorsprung des 26-Jährigen auf seinen ersten Verfolger Alexander Zverev mehr als 1000 Zähler. Dem Deutschen fielen - wie auch dem Weltranglistendritten Rafael Nadal - noch Punkte vom 2019 in Montreal stattfindenden ATP-Masters-1000-Turnier aus der Wertung. Eine Vorentscheidung hinsichtlich der Setzliste bei den US Open könnte bereits in dieser Woche in Montreal fallen, wo Medvedev 1000 Zähler von seinem Vorjahrestriumph in Toronto zu verteidigen hat.

Ob Wimbledon-Champion Novak Djokovic in New York trotz fehlender Impfung gegen das Coronavirus spielen darf, steht derzeit noch nicht fest. Es würde der Auslosung jedenfalls zusätzlichen Reiz verleihen, liegt der 21-fache Grand-Slam-Sieger in der Weltrangliste derzeit hinter Carlos Alcaraz und Stefanos Tsitsipas doch "nur" auf Rang sechs. Unterdessen musste Jannik Sinner Platz zehn abgeben, diesen belegt nun Hubert Hurkacz. Wohlgemerkt vor Cameron Norrie, der Sinner dank seines Finaleinzugs in Los Cabos ebenfalls überholte.

Kyrgios könnte bei den US Open gesetzt sein

Einen großen Sprung nach vorne machte derweil Washington-Champion Nick Kyrgios, der gleich 26 Plätze gutmachte und nun auf Welranglistenposition 37 liegt. Möglich also, dass der Australier bei den US Open doch zu den 32 gesetzten Spielern zählen wird. Für großen Punktezuwachs in Montreal müsste der 27-Jährige jedenfalls Medvedev aus dem Weg räumen, erwartet der Russe doch den Sieger des Erstrundenduells zwischen Kyrgios und Sebastian Baez.

Dominic Thiem wird in Kanada hingegen nicht am Start sein und erst in der kommenden Woche beim ATP-Masters-1000-Turnier in Cincinnati auf die Tour zurückkehren. In der am Montag veröffentlichten Weltrangliste rutschte der 28-Jährige um 60 Positionen auf Rang 232 ab, Grund dafür sind auch bei ihm die verlorenen Punkte (90) der 2019er-Ausgabe in Montreal. Österreichische Nummer eins bleibt weiterhin Filip Misolic auf Position 136, Jurij Rodionov lauert nur drei Plätze dahinter.

Hier geht´s zur ATP-Weltrangliste!

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Thiem Dominic
Zverev Alexander
Nadal Rafael
Djokovic Novak
Tsitsipas Stefanos
Kyrgios Nick
Medvedev Daniil
Sinner Jannik
Carlos Alcaraz
Hurkacz Hubert
Norrie Cameron

Hot Meistgelesen

23.09.2022

Laver Cup 2022: Spieler, Spielplan, Ergebnisse, TV, Livestream, Federer-Rücktritt

25.09.2022

Rafael Nadal hat sich auch bei den US Open den Bauchmuskel eingerissen

24.09.2022

Laver Cup: Rafael Nadal verabschiedet sich aus London

24.09.2022

Laver Cup: Novak Djokovic mit Machtdemonstration gegen Frances Tiafoe

25.09.2022

Laver Cup: Felix Auger-Aliassime überrascht gegen Novak Djokovic

von Nikolaus Fink

Montag
08.08.2022, 13:45 Uhr
zuletzt bearbeitet: 08.08.2022, 13:44 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Thiem Dominic
Zverev Alexander
Nadal Rafael
Djokovic Novak
Tsitsipas Stefanos
Kyrgios Nick
Medvedev Daniil
Sinner Jannik
Carlos Alcaraz
Hurkacz Hubert
Norrie Cameron