ATP-Weltrangliste: Novak Djokovic stürzt ab, Roger Federer fällt raus

Novak Djokovic fiel in der am Montag veröffentlichen Weltrangliste auf Position sieben zurück. Unterdessen taucht Roger Federer erstmals seit 25 Jahren nicht mehr im ATP-Ranking auf.

von SID/red.
zuletzt bearbeitet: 11.07.2022, 11:41 Uhr

Novak Djokovic und Roger Federer in Wimbledon
© Getty Images
Novak Djokovic und Roger Federer in Wimbledon

Siebter Wimbledonsieg und dennoch nur die Nummer sieben der Welt - Novak Djokovic erlebt im Tennis ein Kuriosum. Der serbische Starspieler stürzte in der am Montag veröffentlichten Weltrangliste vom dritten Rang um vier Plätze ab. Der Grund: Beim legendären britischen Rasenturnier wurden diesmal keine Punkte vergeben. 

Der All England Club hatte entschieden, alle Spielerinnen und Spieler aus Russland und Belarus wegen des Angriffskriegs auf die Ukraine auszuschließen. Die Profi-Vereinigungen ATP und WTA entzogen dem Klassiker daraufhin den Status der Weltranglistenrelevanz. Djokovic verlor somit 2000 Punkte für seinen Vorjahressieg, ohne neue Punkte zu sammeln.

Nummer eins der Welt ist weiterhin ein Russe: Daniil Medvedev. Alexander Zverev (Hamburg), der im Halbfinale der French Open schwere Bänderverletzungen erlitten hatte, bleibt Zweiter vor Grand-Slam-Rekordsieger Rafael Nadal (Spanien). 

Federer mit geschütztem Ranking

Der Schweizer Roger Federer taucht nach zwölf Monaten ohne Spiel indes erstmals seit 25 Jahren nicht mehr in der Weltrangliste auf. Aufgrund seines Status als verletzter Spieler kann der 20-fache Grand-Slam-Sieger bei seinen ersten neun Turnierauftritten aber auf ein geschütztes Ranking zurückgreifen. 

Die österreichische Nummer eins Jurij Rodionov liegt in der Weltrangliste auf Platz 151 und somit zwei Positionen vor Dennis Novak. Dominic Thiem belegt im Ranking aktuell nur den 339. Rang.

Zur ATP-Weltrangliste

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Thiem Dominic
Zverev Alexander
Federer Roger
Nadal Rafael
Djokovic Novak
Medvedev Daniil

Hot Meistgelesen

28.01.2023

Australian-Open-Chef Craig Tiley rät Familie Djokovic zur Vorsicht

29.01.2023

Australian Open: Aryna Sabalenka stemmt Siegestrophäe mit kleinem Schönheitsfehler

29.01.2023

Dominic Thiem - Die Vorbereitung auf den Davis Cup läuft

27.01.2023

Djokovic: "Ich war nicht erfreut, das zu sehen."

27.01.2023

Andy Murray zurück am harten Boden der Realität

von SID/red.

Montag
11.07.2022, 11:50 Uhr
zuletzt bearbeitet: 11.07.2022, 11:41 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Thiem Dominic
Zverev Alexander
Federer Roger
Nadal Rafael
Djokovic Novak
Medvedev Daniil