Nach Dominic Thiem – Auch große Ehre für Günter Bresnik

Mit einer Auszeichnung klappte es fürs Erfolgsteam zwar nicht. Doch eine Nominierung darf als große Anerkennung angesehen werden.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 10.11.2016, 14:00 Uhr

Dominic Thiem - Günter Bresnik

Das hat es wohl noch niemals zuvor gegeben! Für Tennis-Österreich hat es nach dieser Saison bei den Herren sogar eine Chance auf zwei Auszeichnungen bei den ATP World Tour Awards 2016 gegeben: in den Kategorien „Most Improved Player“ fürDominic Thiemund „Coach of the Year“ für dessen Headcoach und Manager Günter Bresnik. Die Ehrung erhalten haben mit dem SenkrechtstarterLucas Pouille(Frankreich) bzw.Stan Wawrinkas ErfolgstrainerMagnus Norman(Schweden) dann zwar andere, doch alleine eine Nominierung darf freilich bereits als riesige Ehre betrachtet werden.

Bresniks Nominierung war von der ATP erst mittwochs offiziell verkündet worden. „Ich habe das auch erst heute gesehen“, erklärte der 55-Jährige, von tennisnet.com darauf angesprochen. „Es hat mich aber sehr gefreut, nachdem das ja durch all die Trainerkollegen nominiert wird“, sagte der rot-weiß-rote Starcoach. „Normalerweise muss dein Spieler ein Grand-Slam-Turnier gewinnen, damit du der ‚Coach des Jahres’ wirst“, so Bresnik, und so war es schließlich auch, hatte Norman doch Wawrinka bei den US Open in New York heuer zum dritten „Major“-Titel nach den Australian Open 2014 und den French Open 2015 geführt. Die Anerkennung aus der Fachwelt, die ist Bresnik und Thiem dennoch gewiss, nachdem Letzterer in diesem Jahr bis in die Top Ten der Welt vorgedrungen ist und nun sein Debüt bei den ATP World Tour Finals in London gibt.

Alle Sieger der ATP World Tour Awards findet ihr hier.

von tennisnet.com

Donnerstag
10.11.2016, 14:00 Uhr