Milos Raonic mit Sieg zur Gruppenführung

Der Kanadier lässt Gael Monfils zum Ende von Tag eins kaum eine Chance.

von Florian Goosmann
zuletzt bearbeitet: 13.11.2016, 00:00 Uhr

LONDON, ENGLAND - NOVEMBER 13: Milos Raonic of Canada celebrates a point during his men's singles match against Gael Monfils of France on day one of the ATP World Tour Finals at O2 Arena on November 13, 2016 in London, England. (Photo by Julian Fin...

Milos Raonic geht als Gruppenerster aus dem ersten Spieltag in der Londoner o2-Arena hervor: Der 25-Jährige gewann das Abendspiel gegen Gael Monfils mit 6:3, 6:4 und liegt somit vor Novak Djokovic auf Platz eins in der Gruppe Ivan Lendl. Djokovic hatte am Nachmittag gegen Dominic Thiem gesiegt, allerdings dabei einen Satz abgegeben.

Raonic dominierte vor allem mit seinem starken Aufschlag: Kam dieser, macht er zu 86 Prozent auch den Punkt. Im gesamten Match schlug er zwölf Asse und ließ keinen Breakball zu; im Gegenzug erspielte er sich bei Aufschlag Monfils gleich acht Breakchancen, von denen er zwei nutzte. Für Raonic war es der erste Sieg bei den ATP Tour Finals überhaupt. Bei seiner ersten und einzigen Teilnahme 2014 verlor er zwei Gruppenspiele und konnte zum dritten Match nicht mehr antreten.

Somit sind auch die Duelle für den zweiten Spieltag der Gruppe Ivan Lendl fix: Am Nachmittag (15 Uhr MEZ) trifft Dominic Thiem auf Gael Monfils, am Abend (21 Uhr MEZ) spielt Novak Djokovic gegen Milos Raonic.

von Florian Goosmann

Sonntag
13.11.2016, 00:00 Uhr