Neuer Weltrekord in Madrid

Viele Tennisstars waren dabei, als bei den Mutua Madrid Open der Guinness-Weltrekord im Ball hochhalten verbessert wurde.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 03.05.2016, 11:23 Uhr

Guinness-Weltrekord – Mutua Madrid Open 2016

Der internationale Tag der Arbeit stand in Madrid im Zeichen einer besonderen Höchstleistung. Das Konzept dafür war denkbar einfach: 1474 Menschen trafen sich auf dem Manolo-Santana-Court im Zauberwürfel Caja Mágica und ließen zeitgleich einen Ball für zehn Sekunden auf dem Tennisschläger auf und ab hüpfen – fertig war ein neuer Guinness-Weltrekord. Neben vielen freiwilligen Helfern und Zuschauern gaben sich auch die ATP-StarsStan Wawrinka,Kei Nishikori,Tomas BerdychundJo-Wilfried Tsongadie Ehre und jonglierten neben Turnierbesitzer Ion Tiriac, Turnierdirektor Manolo Santana und einigen WTA-Spielerinnen tatkräftig mit.

Somit konnte der bestehende Rekord von den China Open 2015 fast verdoppelt werden. In Peking fanden sich im letzten Jahr „nur“ 767 Menschen ein, um einen Tennisball auf dem Schläger zirkulieren zu lassen. Die Aktion in der spanischen Hauptstadt wurde vor allem zu Ehren der über 8000 Mitarbeiter zelebriert: „Es ist wichtig, dass die Menschen wissen, das wir jedes Jahr viele Jobs schaffen“, sagte Santana und würdigte die zahlreichen Helfer: „Die Erfolgsgeschichte der Mutua Madrid Open, die es seit 15 Jahren gibt, wäre ohne die vielen, großartigen Mitarbeiter nicht möglich – deshalb ist der Guinness-Rekord ein großes Dankeschön an sie alle.“

von tennisnet.com

Dienstag
03.05.2016, 11:23 Uhr