Aus in Quito: Hanfmann scheitert an Auftakthürde

Yannick Hanfmann ist in der ersten Runde des ATP-Turniers in Quito gegen einen Lokalmatador ausgeschieden.

von SID/tennisnet
zuletzt bearbeitet: 07.02.2018, 22:16 Uhr

Yannick Hanfmann

Der 26 Jahre alte Karlsruher verlor am Mittwoch beim 561.345 Dollar dotierten Sandplatz-Turnier mit 6:7 (5:7), 3:6 gegen Roberto Quiroz. Der Publikumsliebling aus Ecuador, die Nummer 282 im ATP-Ranking, war durch eine Wildcard ins Hauptfeld gerückt. Nach einer Regenunterbrechung war das Match am Vortag beim Stand von 5:4 für Hanfmann unterbrochen worden.

Der Weltranglisten-113. musste dreimal seinen Aufschlag abgeben und konnte Linkshänder Quiroz indes nur einmal breaken. Hanfmann hatte auch seine vorherigen Auftaktpartien bei den Challenger-Events in Newport Beach und Dallas verloren.

Hot Meistgelesen

28.11.2020

ATP-Geldrangliste: Dominic Thiem kurz vor Einzug in die Top 10

27.11.2020

ATP: Jannik Sinner lobt Rafael Nadal, kritisiert Alexander Zverev

27.11.2020

Daniil Medvedev: Wer kann den "Wahnsinn" stoppen?

25.11.2020

Tsitsipas ja, Zverev nein - Liebe ATP, erklärt uns das bitte!

29.11.2020

Dominic Thiem und Novak Djokovic machen Urlaub in der Heimat

von SID/tennisnet

Mittwoch
07.02.2018, 22:16 Uhr