Australian Open 2019: Auslosung, Favoriten, Spielplan, Preisgeld, Live-Stream

Mit den Australian Open startet die Tennis-Saison 2019 so richtig durch. Vom 14. bis 27. Januar steigt in Melbourne mit dem "Happy Slam" das erste Grand-Slam-Turnier des Jahres. Wer sind die Favoriten? Wie viel Preisgeld wird ausgeschüttet? Wo werden die Matches im TV oder im Livestream gezeigt? Und wer spielt wann? Tennisnet beantwortet die wichtigsten Fragen.

von Tennisnet
zuletzt bearbeitet: 20.01.2019, 05:44 Uhr

Rod Laver Arena
Rod Laver Arena

Wann und wo finden die Australian Open statt?

Am 14. Januar starten die Australian Open mit der ersten Hauptrunde. Bereits seit 8. Januar laufen die Qualifikations-Wettbewerbe, in denen sowohl bei den Damen als auch bei den Herren 128 SpielerInnen um 16 Plätze im Hauptfeld kämpfen.

Zwei Wochen später endet das erste Grand Slam des Jahres mit dem Herrenfinale in der Rod Laver Arena am 27. Januar. 

Der Melbourne Park ist mit seinen 24 Hartplätzen, der Melbourne Arena und der Margaret Court Arena, die jeweils Schiebedächer besitzen, eine spektakuläre Bühne.

Livestream: Wo kann ich die Australian Open live sehen?

Die Australian Open werden im deutschsprachigen Raum von Eurosport übertragen. Der internationale Sport-Kanal berichtet dabei sehr ausführlich von allen Matches und bietet über den Eurosport Player auch einen Livestream von jedem Court an.

In Österreich hat sich Servus TV die Rechte an allen Spielen von Dominic Thiem gesichert. Der Sender zeigt neben den Spielen von Österreichs Nummer eins immer ein Top-Spiel pro Tag sowie beide Herren-Halbfinals und das Endspiel. Die Matches werden ebenfalls im Livestream übertragen.

Auslosung zu den Australian Open 2019

Hier das gesamte Tableau der Herren

Hier das gesamte Damen-Tableau

Wer spielt wann? Der Spielplan

Zum Schedule

Alle Matches in den Livescores

Preisgeld: Wie viel bekommt der Australian-Open-Champion?

Insgesamt schütten die Australian Open 2019 62,5 Australische Dollar (39 Millionen Euro) an Preisgeld aus. "Wir machen kein Geheimnis daraus, dass wir den SpielerInnen so gut wie möglich helfen wollen, damit sie eine tolle Zeit bei den Australian Open haben werden", sagte Turnierdirektor Craig Tiley. Damit schütten die verantwortlichen um 14 Prozent mehr aus als im Vorjahr.

RundePreisgeld (in AUS-Dollar)
Erste Runde75.000
Zweite Runde105.000
Dritte Runde155.000
Achtelfinale260.000
Viertelfinale460.000
Halbfinale920.000
Finale2.050.000
SiegerIn4.100.000

Favoriten in Melbourne: Novak Djokovic, Serena Williams

Geht es nach den Buchmachern, wird Novak Djokovic Down Under seinen siebten Titel und seinen 15. Grand-Slam-Erfolg feiern. Der Serbe kehrte im vergangenen Jahr auf eindrucksvolle Art und Weise auf die ATP-Tour zurück und holte sich den Siegerpokal in Wimbledon und bei den Australian Open.

Roger Federer geht als Titelverteidiger ins Rennen. Der Schweizer spielte sich beim Hopman Cup in Perth warm, wo er mit Belinda Bencic den Turniersieg feiern konnte. Einmal mehr steht hinter der Fitness von Rafael Nadal ein großes Fragezeichen, ebenso wie bei Alexander Zverev, den Oberschenkelprobleme plagen.

Bei den Damen ist Serena Williams neben Naomi Osaka, Angelique Kerber und Simona Halep die Top-Favoritin. Caroline Wozniacki konnte im Vorjahr in Melbourne triumphieren, befindet sich aber noch nicht in Top-Form. Aryna Sabalenka und Elina Svitolina führen den großen Kreis der Geheimfavoritinnen an.

Australian Open 2018: Roger Federer und Caroline Wozniacki triumphieren

Im vergangenen Jahr setzte sich Caroline Wozniacki im Endspiel gegen Simona Halep durch, während Roger Federer einen geschwächten Marin Cilic bezwang und seinen 20. Major-Titel gewann.

WettbewerbChampion
DameneinzelCaroline Wozniacki
HerreneinzelRoger Federer
DamendoppelTimea Babos/Kristina Mladenovic
HerrendoppelOliver Marach/Mate Pavic
JuniorinneneinzelLian En-shuo
JunioreneinzelSebastian Korda

Rekordsieger bei den Australian Open

Seit Beginn der Open Era 1968 konnten bei den Herren zwei Spieler die Australian Open jeweils sechs Mal gewinnen.

Bei den Damen steht eine Dame mit sieben Titeln in der Liste ganz oben.

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Thiem Dominic
Zverev Alexander
Nadal Rafael
Djokovic Novak
Kerber Angelique

Meistgelesen

10.11.2019

ATP Finals London: Thiem landet Auftaktsieg gegen Federer

11.11.2019

ATP Finals London: Thiem und Djokovic geben sich die Klinke in die Hand

11.11.2019

ATP Finals London: Alexander Zverev schlägt erstmals Rafael Nadal

10.11.2019

Novak Djokovic - Matteo Berrettini: ATP Finals heute im Livestream & Liveticker

07.11.2019

Wolfgang Thiem - „Die Kritik an Alexander Zverev verstehe ich nicht“

von Tennisnet

Sonntag
13.01.2019, 18:36 Uhr
zuletzt bearbeitet: 20.01.2019, 05:44 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Thiem Dominic
Zverev Alexander
Nadal Rafael
Djokovic Novak
Kerber Angelique