tennisnet.comATP › Grand Slam › Australian Open

Australian Open: Andreas Mies weiter, Tim Pütz scheidet aus

Während Andreas Mies bei den Australian Open 2023 an der Seite von John Peers in Runde zwei eingezogen ist, mussten sich Tim Pütz und Partner Nicolas Mahutt schon zum Auftakt verabschieden.

von SID
zuletzt bearbeitet: 19.01.2023, 07:42 Uhr

Andreas Mies hat in Melbourne einen guten Auftakt hingelegt
© Getty Images
Andreas Mies hat in Melbourne einen guten Auftakt hingelegt

Doppelspezialist Andreas Mies ist erfolgreich in sein erstes Grand-Slam-Turnier nach der Trennung von Kevin Krawietz gestartet. Der 32 Jahre alte Kölner setzte sich mit dem Australier John Peers 7:6 (5), 6:7 (4), 6:3 gegen die Inder Yuki Bhambri/Saketh Myneni durch und erreichte die zweite Runde.

Im November hatten Krawietz/Mies, die 2019 und 2020 die French Open gemeinsam gewannen, ihre Trennung bekanntgegeben. Krawietz spielt künftig mit dem Frankfurter Tim Pütz, mit dem er auch im Davis Cup ein Team bildet. Der Coburger fehlt allerdings in Melbourne, weil er sein erstes Kind erwartet. Pütz verpasste an der Seite des Franzosen Nicolas Mahut den Zweitrundeneinzug. Pütz/Mahut verloren gegen Nivolas Barrientes und Ariel Behar mit 3:6, 6:3 und 3:6.

Hier das Doppel-Tableau in Melbourne

Hot Meistgelesen

01.02.2023

Goran Ivanisevic: „Hätte 300 Stopps gespielt“

31.01.2023

Novak Djokovic - auch 2023 kein Start in Indian Wells und Miami

31.01.2023

Davis Cup: Österreich vs. Kroatien - alle Fakten auf einen Blick

31.01.2023

"Aus Mangel an Beweisen": Keine ATP-Maßnahmen gegen Alexander Zverev

02.02.2023

„Kein Respekt“ - Shriver, Bartoli kritisieren Coach von Rybakina

von SID

Donnerstag
19.01.2023, 08:05 Uhr
zuletzt bearbeitet: 19.01.2023, 07:42 Uhr