tennisnet.comATP › Grand Slam › Australian Open

Australian Open: Eurosport sichert sich die Rechte auf den „Happy Slam“ bis 2031

Der Sportspartensender Eurosport konnte sich für die nächsten zehn Jahre die TV-Übertragungsrechte der Australian Open sichern.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 07.09.2021, 14:53 Uhr

© Getty Images
TV-Enthusiasten freuen sich über den tollen Deal zwischen Eurosport und Tennis Australia.

Richtig gute Nachrichten für alle TV-Junkies mit Hang zum Tennissport: Eurosport hat sich bis inklusive 2031 die Rechte für die Live-Übertragungen der Australian Open gesichert. Das Unternehmen Discovery, zu dem auch der TV-Spartensender Eurosport gehört, einigte sich mit dem Ausrichter des ersten Grand-Slam-Turnier der Saison, Tennis Australia, auf eine Vertragsverlängerung um satte zehn Jahre. Bereits seit 1995 hat Eurosport die Rechte auf das geschichtsträchtige Mega-Event auf der südlichen Erdhalbkugel.

„Seit mehr als 25 Jahren trägt Eurosport dazu bei, das Bester der Australian Open nach Europa zu übertragen, und wir freuen uns, diese historische Partnerschaft zu verlängern und zu erweitern“, ließ sich Turnierdirektor Craig Tiley zu dem erfreulichen Deal vernehmen. In dem ausgehandelten Paket sind nicht nur die linearen TV-Rechte erfasst, sondern auch sämtliche digitalen Rechte inkludiert.

Auch Boris Becker ist hoch erfreut

Hoch erfreut zeigte sich auch TV-Experte Boris Becker: „Ich freue mich besonders, dass Eurosport auch die nächsten zehn Jahre die Australian Open übertragen darf. Für mich persönlich ist es das Happy Slam. Ich glaube, ich spreche für alle aus der Tennisgemeinschaft. Es ist das erste große Major des Jahres. Aus einer langen Winterpause kommt man zurück in das sonnendurchflutete Melbourne. Man freut sich wieder die Tennismatchs zu sehen, zu kommentieren und zu moderieren.“

Becker hat auch aus Spielersicht gute Erinnerungen an das Grand-Slam-Event in „Down under“, war sein Sieg 1996 doch der letzte Major-Erfolg seiner beeindruckenden Karriere.

Hot Meistgelesen

18.09.2021

Davis Cup: Peinliche Niederlage für Diego Schwartzman

21.09.2021

Stefanos Tsitsipas: "Daniil Medvedevs Spiel ist eindimensional"

19.09.2021

Alexander Zverev bei „Schlag den Star“: Stark am Ball, Probleme mit der Handbremse

21.09.2021

Roger Federer hält "echten" Grand Slam weiterhin für möglich

21.09.2021

"Drohungen und Beleidigungen erhalten": Diego Schwartzman spricht über Davis-Cup-Niederlage gegen Juniorenspieler

von tennisnet.com

Dienstag
07.09.2021, 18:05 Uhr
zuletzt bearbeitet: 07.09.2021, 14:53 Uhr