tennisnet.comATP › Grand Slam › Australian Open

Australian Open: Rekorde, wohin das Auge blickt

Die Australian Open 2019 haben mit Naomi Osaka und Novak Djokovic exakt dieselben Sieger gebracht wie die US Open 2018. Zum Abrunden noch ein paar Zahlen und Fakten.

von Jens Huiber
zuletzt bearbeitet: 28.01.2019, 17:48 Uhr

Neue Zuschauerrekorde bei den Australian Open
Australian Open

Weltsportart Tennis: Unter den 256 Hauptfeld-Startern bei den Damen und den Herren waren 48 Nationen präsent. Das größte Kontingent kam mit 31 TeilnehmerInnen aus den USA, gefolgt von Australien mit 22.

Das ganz große Bild: Alle Wettbewerbe inkludiert haben sich die Tableaus aus 769 SpielerInnen aus 71 Nationen rekrutiert.

Speed kills: Den schnellsten Aufschlag des Turniers bot wieder einmal Marius Copil an. Das Service des Rumänen wurde mit einer Geschwindigkeit von 231 km/h geblitzt. Bei den Damen setzte Venus Williams mit 199 km/h die Höchstmarke.

Das königliche Ehepaar der Asse: Naomi Osaka kam auf dem Weg zu ihrem zweiten Major-Triumph auf 59 Asse und damit den Bestwert bei den Damen. Milos Raonic benötigte indes nur fünf Partien, um mit 132 unerreichbaren Aufschlägen die Wertung bei den Herren zu gewinnen.

Populäres Event: Nicht überraschend gab es auf Seiten der Besucher einen neuen Rekord zu vermelden: mehr als 780.000 fluteten während der zwei Wochen die Anlage in Melbourne. Damit wurde die bisherige Bestmarke aus dem Vorjahr um knapp 40.000 Zuschauer übertroffen. Bemerkenswert dabei: schon in der ersten Woche wurden deutlich mehr als eine halbe Million Besucher gezählt.

Und apropos Statistik: Für die Einzel-Matches bei Damen und Herren wurden 46.315 Punkte statistisch erfasst, dazu 228.275 geschlagene Bälle und 824,4 km an Laufleistung der beteiligten SpielerInnen.

Meistgelesen

06.12.2019

ATP: Nadal reagiert scharf auf Kritik an seiner Tennisakademie

07.12.2019

Dominic Thiem und Rafael Nadal zurück im Training

09.12.2019

Dominic Thiem in Buenos Aires gegen Lokalmatador und Top-Ten-Mann

09.12.2019

Golden Match: Tennis-Anfänger tritt in Quali für ITF-Turnier an

06.12.2019

Caroline Wozniacki tritt nach den Australian Open zurück!

von Jens Huiber

Montag
28.01.2019, 21:12 Uhr
zuletzt bearbeitet: 28.01.2019, 17:48 Uhr