Barbara Rittner und DTB verlängern Vertrag

Barbara Rittner bleibt zwei weitere Jahre als Head of Women´s Tennis beim Deutschen Tennis Bund. Das gab der DTB in einer Presseaussendung bekannt.

von Pressemitteilung
zuletzt bearbeitet: 10.01.2019, 13:59 Uhr

Barbara Rittners Vertrag beim DTB wurde verlängert
© Lana Roßdeutscher
Barbara Rittner

Barbara Rittner bleibt dem Deutschen Tennis Bund (DTB) erhalten. Ihr Vertrag als Head of Women’s Tennis und Bundestrainerin wird um drei Jahre bis zum 31. Dezember 2021 verlängert. „Wir freuen uns, dass wir weiterhin auf Barbaras Fachwissen vertrauen können“, sagt Verbandspräsident Ulrich Klaus.

Wenige Tage vor Beginn des ersten Grand-Slam-Turniers des Jahres in Australien hat der Deutsche Tennis Bund den Vertrag mit seiner Damentennis-Chefin Barbara Rittner verlängert. Somit wird sich die 45-Jährige auch in den kommenden Jahren als Head of Women’s Tennis federführend um die Förderung des gesamten weiblichen Nachwuchses kümmern und die verantwortlichen Bundestrainerkoordinieren. „Barbara Rittner steht neben ihrer Kompetenz und ihrer jahrelangen Erfahrung als Spielerin und als Bundestrainerin für eine hohe Arbeitsqualität. Dies gepaart mit ihrer Leidenschaft und ihrem Herz für das deutsche Damentennis macht sie zu einer hervorragenden Besetzung für diesewichtige Position“, erklärt DTB-Präsident Ulrich Klaus.

Rittner möchte weitere Erfolge feiern

Auch Barbara Rittner äußerte sich zufrieden zur Einigung auf die Fortsetzung der Zusammenarbeit. „Ich weiß das mir entgegengebrachte Vertrauen des Präsidiums zu schätzen, zumal es meine Arbeit im deutschen Damentennis in den letzten 14 Jahren würdigt“, so die langjährige deutsche Fed-Cup-Chefin (bis einschließlich 2017). „Ich freue mich darauf, die begonnene Aufgabe fortzuführen und gemeinsam mit den Verantwortlichen und mit meinen Trainern die Voraussetzungen zu schaffen, um weitere Erfolge feiern zu können und dem Nachwuchs den Weg ins Profitennis aufzuzeigen.“

Ihr Hauptaugenmerk wird in den kommenden Jahren dabei weiterhin auf der Entwicklung der 14- bis 17-jährigen Mädchen aus dem Porsche Junior Team liegen. Diese werden durch individuelle Förder- und Betreuungsmaßnahmen sowie Lehrgänge an den DTB-Bundesstützpunkten in Stuttgart- Stammheim und Kamen auf den angestrebten Sprung ins Profitennis vorbereitet.

Hot Meistgelesen

02.06.2020

Generali Austrian Pro Series: Moritz Thiem ohne Sieg ausgeschieden - 2. Gruppenphase steht fest

02.06.2020

Generali Austrian Pro Series: Dominic Thiem schlägt Jürgen Melzer

03.06.2020

Generali Austrian Pro Series: Verhagelter Mittwoch - Thiem und Co. können nicht spielen

04.06.2020

Generali Austrian Pro Series: Novak, Melzer gewinnen, Rodionov patzt

04.06.2020

Generali Austrian Pro Series: Moritz Thiem vs. Sam Weißborn im Livestram und Liveticker

von Pressemitteilung

Donnerstag
10.01.2019, 16:54 Uhr
zuletzt bearbeitet: 10.01.2019, 13:59 Uhr