Bärenstarker Oswald in São Paulo mit Garcia-Lopez erstmals in ATP-Finale!

Philipp Oswald und Guillermo Garcia-Lopez schlugen in Brasilien auch im dritten Spiel deutlich höher eingeschätzte Gegner.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 01.03.2014, 11:47 Uhr

Es ist die mit Abstand beste Woche in seiner Laufbahn als Doppelspezialist: Philipp Oswald hat bei den Brasil Open 2014 sein erstes Finale auf der ATP-Tour erreicht. Der Vorarlberger gewann bei dem ATP-World-Tour-250-Sandplatz-Turnier in São Paulo mit dem Spanier Guillermo Garcia-Lopez auch das dritte harte Match. Die beiden setzten sich am späten Freitagabend nach MEZ im Halbfinale gegen Garcia-Lopez' Landsleute Marcel Granollers und Pere Riba-Madrid mit 7:6 (6), 5:7 und 10:4 im Match Tiebreak durch.

Oswald und Garcia-Lopez haben damit je 6860 Dollar Preisgeld und 150 ATP-Punkte sicher. Weitere je 6190 Dollar und 100 Zähler liegen für die beiden im Endspiel am Sonntag bereit. Während Garcia-Lopez in Doha 2010 bereits einmal bei einem ATP-Event triumphiert hatte (mit dem Spanier Albert Montanes), geht es für die beiden nun um den ersten gemeinsamen Titel gegen die Argentinier Facundo Bagnis und Federico Delbonis oder gegen die auf zwei gesetzten Kolumbianer Juan Sebastian Cabal und Robert Farah, die Vorwochen-Sieger von Rio de Janeiro.

Größten Erfolg aus Pörtschach 2008 verbessert

Oswald hatte beim Heimspiel in Pörtschach 2008 bisher das einzige Mal ein ATP-Halbfinale erreicht. Nun steht er mit Garcia-Lopez durch Erfolge über die topgesetzten Alexander Peya (Österreich) / Bruno Soares (Brasilien), die Argentinier Maximo Gonzalez und Juan Monaco und eben Granollers/Riba-Madrid im Finale. Eine äußerst beachtliche Leistung - vor allem auch im Halbfinale, stand mit Granollers doch schließlich der Masters-Sieger von 2012 (mit Marc Lopez) und Weltranglisten-Vierte von vor einem Jahr gegenüber.

Der erste Satz gegen Granollers/Riba-Madrid war nach je zwei Breaks ins Tiebreak gegangen, das Garcia-Lopez/Oswald knapp mit 8:6 holten. Im zweiten Durchgang hatten die beiden bei 4:4 die ersten zwei Chancen aufs Break und die mögliche Vorentscheidung, doch stattdessen mussten sie bei 5:6 zu null ihren Aufschlag abgeben und ins Match Tiebreak. Dort verspielten Garcia-Lopez/Oswald zwar ein 3:0, bekamen allerdings durch einen Doppelfehler bei 4:3 das nächste Minibreak geschenkt und verloren ab dem 5:4 keinen einzigen Punkt mehr.(Text: MaWa)

Hier die aktuellen Ergebnisse aus São Paulo:Qualifikation,Hauptbewerb,Doppel.

Hier der aktuelle Spielplan.

Hot Meistgelesen

05.12.2021

Davis Cup Finale - live: Russland gewinnt gegen Kroatien mit 2:0

07.12.2021

ATP Cup: Thiem gegen Medvedev, Zverev mit Deutschland Gruppenfavorit

05.12.2021

"Reize das Publikum nicht absichtlich": Daniil Medvedev macht sich in Madrid unbeliebt

06.12.2021

"Ihr werdet es bald erfahren": Novak Djokovic gibt Australian-Open-Pläne noch nicht bekannt

07.12.2021

Australian Open: Novak Djokovic und Roger Federer stehen auf der Entry List

von tennisnet.com

Samstag
01.03.2014, 11:47 Uhr