Berichte: Mit Rafael Nadal - Plant Real Madrid einen Abschied von Roger Federer der Superlative?

Wie ESPN und Marca in Spanien berichteten, plant Real Madrid womöglich einen ganz besonderen Abschied von der großen Rivalität zwischen Rafael Nadal und Roger Federer. Bei dem die beiden Ausnahmekönner ihren eigenen Weltrekord um ein ganzes Stück verbessern könnten. 

von Michael Rothschädl
zuletzt bearbeitet: 19.09.2022, 13:10 Uhr

Können Rafael Nadal und Roger Federer ihren eigenen Weltrekord bald pulverisieren?
Können Rafael Nadal und Roger Federer ihren eigenen Weltrekord bald pulverisieren?

Alle wollen sie dabei sein, wenn Roger Federer endgültig Adieu zum Tennissport sagt. Kein Wunder also, dass Tickets für die besten Plätze beim anstehenden Laver Cup zu Unsummen den Besitzer wechseln. Und das, obwohl noch nicht zu 100 % feststeht, ob der Maestro beim Teamkampf gegen den Rest der Welt überhaupt an den Start gehen kann. Nach wie vor erschweren körperliche Beschwerden dem Schweizer die Rückkehr zu Wettkampfform.

Es könnte aber, schenkt man Berichten von Marca und ESPN in Spanien Glauben, noch ein weiteres Highlight mit Roger Federer als Aktiven geben - wenn auch nur auf Exhibition-Niveau: Wie die beiden spanischen Gazetten nämlich berichteten, plant Real Madrid zur Einweihung des Santiago Bernabeu eine ganz besondere Aktion: und zwar ein großes Abschiedsevent mit Roger Federer und Rafael Nadal.

Neuer Weltrekord für Fedal?

Letzterer ist selbst großer Anhänger der "Königlichen" und langjähriger Wegbegleiter, Rivale und ganz besonders Freund von Roger Federer. Mit dem Schweizer hat der Spanier bereits so manches Exhibition-Event abgehalten, zuletzt 2020 in Kapstadt, wo "Fedal" mit  51.954 Zusehern einen neuen Weltrekord aufstellen konnten. Federer gewann damals knapp in drei Sätzen.

Dieser Weltrekord könnte mit den Plänen von Real Madrid mächtig wackeln, im renovierten Santiago Bernabeu wären nämlich bis zu 80.000 Zuseher für den großen "Fedal"-Abschied denkbar. Und dass diese tatsächlich erreicht werden könnten, zeigen die Preise für Restplätze bei Roger Federers bevorstehendem Abschied beim Laver Cup durchaus eindrucksvoll. 

Bestätigt wurden diese Gerüchte bislang weder von Real Madrid noch von Roger Federer oder Rafael Nadal. Das Santiago Bernabeu wird derzeit renoviert, die Bauarbeiten sollten jedoch bis Ende des Jahres finalisiert sein. Dass im Stadion ein ausziehbarer Basketball- und Tennisplatz integriert wurde, ist ein weiteres Indiz, dass die Pläne der Königlichen wohl nicht aus der Luft gegriffen sind. 

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Federer Roger
Nadal Rafael

Hot Meistgelesen

03.10.2022

Alcaraz an der Spitze - aber ist Novak Djokovic eigentlich noch die wahre Nummer 1?

03.10.2022

Bernard Tomic gewinnt ITF-Turnier - Kyrgios reagiert amüsiert

04.10.2022

ATP Astana: Goffin schockt Alcaraz, Tsitsipas sicher weiter

05.10.2022

ATP: Frisch wirkt nur Novak Djokovic

06.10.2022

Explosion der Energiepreise - wird Tennis zum Halbjahressport?

von Michael Rothschädl

Montag
19.09.2022, 11:55 Uhr
zuletzt bearbeitet: 19.09.2022, 13:10 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Federer Roger
Nadal Rafael