Billie Jean King Cup: Österreich gegen Lettland in Schwechat

Wenige Kilometer südöstlich der Bundeshauptstadt soll in der über 20.000 Einwohner beherbergenden Stadtgemeinde Schwechat die Überraschung gegen die Baltinnen gelingen.

von PM
zuletzt bearbeitet: 17.08.2022, 17:50 Uhr

Das österreichische Nationalteam möchte Lettland fordern
© GEPA Pictures
Das österreichische Nationalteam möchte Lettland fordern

Am 11. und 12. November 2022 kämpfen die ÖTV-Damen im Play-off gegen Lettland um einen Startplatz für die im kommenden Frühjahr stattfindende Qualifikation für die Billie Jean King Cup Finals 2023. Jetzt steht auch der Austragungsort für das bevorstehende Heimspiel fest: Die Mannschaft von Teamkapitänin Marion Maruska wird die Baltinnen in Schwechat in Niederösterreich empfangen. Gespielt wird hierbei im Multiversum, einem multifunktionellen Veranstaltungskomplex, der bis zu 2106 Zusehern Platz bieten kann.

ÖTV-Präsident Martin Ohneberg ist von der Location äußerst angetan: „Es freut mich sehr, dass wir mit dem Multiversum in Schwechat, Niederösterreich, einen idealen Austragungsort für den Billie Jean King Cup im Herbst finden konnten. Es wird nunmehr alles angerichtet, damit wir möglicherweise den Überraschungscoup gegen Lettland schaffen können.“ Absolut begeistert ist auch ÖTV-Billie-Jean-King-Cup-Kapitänin und -Sportkoordinatorin Marion Maruska: „Das Multiversum in Schwechat, Niederösterreich, ist die ideale Location, um mitsamt der Hilfe des Publikums und allen Unterstützern dem
schwierigen Gegner Lettland die Stirn bieten und diesen schlagen zu können.“

Und auch ÖTV-Sportdirektor und -Davis-Cup-Kapitän Jürgen Melzer ist nach der Erstbesichtigung des Veranstaltungskomplexes mehr als zufrieden: „Ich kannte die Halle auch schon von diversen anderen Sportveranstaltungen. Es ist eine unglaubliche Halle, die wirklich alle Stücke spielt – die perfekte Location. Damit müssen wir uns wahrlich nicht verstecken. Ich glaube, das kann ein tolles Tennisfest werden.“

Hot Meistgelesen

28.11.2022

Alexander Zverev vor Comeback: "Ich kann damit leben"

29.11.2022

Dominic Thiem: "Fit wie nie" und "sehr optimistisch"

28.11.2022

Erster Sieg für Casper Ruud bei Exhibition-Tour gegen Rafael Nadal

27.11.2022

Kanada ist Davis-Cup-Champion 2022!

26.11.2022

ATP: Dominic Thiem für „Comeback Player des Jahres“ nominiert

von PM

Mittwoch
17.08.2022, 17:49 Uhr
zuletzt bearbeitet: 17.08.2022, 17:50 Uhr