Carlos Alcaraz: Drei ungeahnte Stärken in der Analyse

Carlos Alcaraz hat sich 2021 in der ATP-Weltrangliste bis an die Top 30 heran gearbeitet. Tennis-Insider Marco Kühn analysiert die Stärken des spanischen Teenagers.

von Marco Kühn
zuletzt bearbeitet: 17.11.2021, 06:21 Uhr

Carlos Alcaraz hat wohl eine sonnige Zukunft vor sich
© Getty Images
Carlos Alcaraz hat wohl eine sonnige Zukunft vor sich

Die sieben Zuschauer klatschten gespenstisch ängstlich. Dieser junge Typ, voller Leidenschaft und Feuer, peitschte sich lautstark nach vorn und übertönte dabei das lahme Publikum. Die Faust vor der Nase geballt, der Blick Richtung Trainer. Mal wieder fand eine maximal drei Zentimeter über die Netzkante geprügelte Vorhand ihr Ziel. Hinten, im gegnerischen Rückhand-Eck, unerreichbar.

Carlos Alcaraz, am 05.05. diesen Jahres 18 Jahre jung geworden, gewann im Jahr 2020 vier Titel auf der Challengertour. Dort, wo die Zuschauerzahlen gering und einige Netzkanten nicht straff gespannt sind. Er beendete das Jahr 2020 mit einer Matchbilanz von 44-7. Was Stefanos Tsitsipas in New York wohl nicht wusste: Diese Bilanz beinhaltete ein 10-0 auf Hardcourt.

Wir werden in diesem Artikel herausfinden, welche Eigenschaften das Spiel von Carlos Alcaraz so stark machen. Dazu werden wir genau hinschauen, wie sich sein Spiel in kurzer Zeit entwickelt hat.

Es ist gut möglich, dass du den einen oder anderen Ratschlag für dein eigenes Spiel aus diesem Artikel mitnehmen kannst.

1) Transition: Der Übergang von der Grundlinie ans Netz

Man spürt, dass an Alcaraz gewerkelt wird. Juan Carlos Ferrero ist ein kleiner Professor, der exakt weiß, was er tut. Alcaraz war im Jahr 2020 noch ein bisschen das Kaugummi an der Grundlinie. Er klebte dort oft fest, spielte extrem aggressiv - und machte Fehler. Seine Spielphilosophie erwartet und verzeiht Fehler.

Ferrero, so kann man vermuten, wollte diese Quote an vermeidbaren Fehlern minimieren, ohne dabei die Aggressivität im Spiel seines Schützlings schwinden zu lassen. Die Lösung? Er schickte Alcaraz mehr ans Netz. Man verbindet spanische Tennisspieler immer noch mit den rutschigen Sandplätzen und den halbhohen Spinschlägen, nach denen sie sich dann drei Meter hinter der Grundlinie einbuddeln. Dieses Bild nimmt Alcaraz, wirft es auf den Boden und tritt lächelnd drauf. Sein Spiel ist anders. Und dementsprechend ist auch sein Erfolg auf einem anderen Niveau.

Seine Vorhand ist eine mächtige Peitsche, die jeder Gegner gern aus dem Spiel nehmen würde. Was diese Vorhand noch gefährlicher macht ist das gezielte, sehr gut durchdachte Vorrücken ans Netz. Der Gegner wird zu einem einem starken Passierball oder Lob gezwungen. Wenn Alcaraz diese Spielphilosophie selbstbewusst umsetzt, dann ist er kaum zu packen. Seine Laufwege ans Netz sind keineswegs die eines planlos nach vorn stolpernden Sandplatzwühlers. Sie sind einstudiert, trainiert und die Folgen eines klar strukturierten Plans. 

Wir können festhalten: Eine große Stärke im Spiel des Spaniers ist die Vorhand, in Kombination mit dem Übergang von der Grundlinie ans Netz - der Transition.

2) Nie unter 100%

Ein wahrer Champion besitzt mehr als ein paar harte Schläge. Ein Champion weiß, dass er dem Erfolg alles unterzuordnen hat. Er weiß, dass er mehr Opfer bringen muss als die, die er überholen will. Und ein wahrer Champion weiß auch, dass er immer 100% geben muss. Vor allem dann, wenn keiner hinschaut.

Viele Spieler geben diese 100%, wenn sie vor einem großen Publikum in der Night-Session spielen - was vollkommen okay ist. Carlos Alcaraz ist da anders. Er würde sich vermutlich auch Faust ballend anfeuern und den Blickkontakt zu , wenn er allein im Park gegen eine Ballwand spielt.

Diese Einstellung ist keineswegs gespielt oder Teil einer Show. Sie ist die fest integrierte Überzeugung im Kern seiner Psyche. Diese Überzeugung, niemals weniger als 100% zu geben, ist der Grund, warum er als so junger Spieler nach einem so großen Erfolg wie in New York gegen Tsitsipas auch das Match danach, auf einem kleineren Court gegen einen kleineren Gegner, gewinnen konnte.

Die innere Überzeugung spielt im Leistungssport eine entscheidende Rolle. Stell dir vor, du servierst vor 10.000 Zuschauern bei 5:4 im fünften Satz auf das Match. Wenn deine innere Überzeugung ist, dass du eigentlich nicht für diese Situationen gemacht bist, dann wirst du das Ding noch verlieren.

Carlos Alcaraz hat sich auf den kleinen Challengerturnieren exakt so kämpferisch und mental stark präsentiert, wie im Hexenkessel von New York. Diese psychologische Stärke, die irgendwo auch auf seine Spielphilosophie abgefärbt ist, wird ihn auch in Zukunft zu Erfolgen führen, bei denen der Zuschauer denkt: "Wahnsinn, das hätte man ihm so noch nicht zugetraut!".

Wir können festhalten: Die innere Überzeugung, niemals weniger als 100% zu geben, ist die komplementäre mentale Stärke zu den spielerischen Qualitäten von Carlos Alcaraz. 

3) Brutale Defensive

"Das sieht aus, als wäre er ferngesteuert!". Das sagte mein Kumpel, als Alcaraz gerade dabei war rechts-links alles von der Grundlinie zu kratzen, was annähernd wie eine fusselige Filzkugel aussah.

Stell dir vor du spielst gegen einen Typen, der jeden Ball ausgräbt. Und dir dann, wenn du zu kurz wirst, die Kugel gnadenlos um die Ohren scheppert. Viele offensiv sehr starke Spieler sind in ihrer Defensive anfällig. Sobald sie viel bewegt werden, steigt die Fehlerquote. Ihr Spiel ist nicht mehr so gefährlich für den Gegner. Carlos Alcaraz besitzt neben seiner Alarmstufe-Rot-Offensive auch eine starkes Defensivspiel. Er schiebt dabei den Ball nicht einfach nur zurück, er kann auch kontern.

Er ist spielerisch in der Lage die Offensive des Gegners mit einem Schlag umzudrehen und sich selbst in die Offensive zu bringen. Diese Fähigkeiten sehen wir seit etlichen Monden bei Rafael Nadal und Novak Djokovic.

Fazit

Starke Schläge haben viele Spieler. Es gibt viele Jungs, die die Kugel extrem hart spielen können. Carlos Alcaraz besitzt darüber hinaus Qualitäten, die einen Erfolg bei den Next-Gen-Finals zu einem gemütlichen Morgenspaziergang werden ließen.

Was kannst du von Carlos Alcaraz für dein Spiel mitnehmen? Wir können festhalten, dass er seine Stärken bewusst weiterentwickelt hat. Er hat seine starke Vorhand mit einem guten Übergang zum Netz kombiniert. Du kannst dieses Details eventuell nicht eins zu eins für dich kopieren. Du hast aber die Chance dir Gedanken zu machen, wie du das Prinzip für dich nutzen kannst. Wie kannst du eine deiner spielerischen Stärken mit einem kleinen Detail kombinieren?

Ich wünsche dir viel Spaß und Erfolg auf dem Court.

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Carlos Alcaraz

Hot Meistgelesen

05.12.2021

Davis Cup Finale - live: Russland gewinnt gegen Kroatien mit 2:0

07.12.2021

ATP Cup: Thiem gegen Medvedev, Zverev mit Deutschland Gruppenfavorit

05.12.2021

"Reize das Publikum nicht absichtlich": Daniil Medvedev macht sich in Madrid unbeliebt

06.12.2021

"Ihr werdet es bald erfahren": Novak Djokovic gibt Australian-Open-Pläne noch nicht bekannt

07.12.2021

Australian Open: Novak Djokovic und Roger Federer stehen auf der Entry List

von Marco Kühn

Mittwoch
17.11.2021, 13:40 Uhr
zuletzt bearbeitet: 17.11.2021, 06:21 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Carlos Alcaraz