tennisnet.comATP › ATP 500 Wien

Cincinnati-Triumphator Daniil Medvedev schlägt bei den Erste Bank Open auf

Finale in Washington, Finale in Montreal und am Sonntag der Triumph beim ATP-Masters-1000-Turnier in Cincinnati! Daniil Medvedev ist der Mann der Stunde auf der ATP-Tour – und: Der 23-jährige Russe wird vom 19. bis 27. Oktober 2019 zum ersten Mal bei den Erste Bank Open in der Wiener Stadthalle aufschlagen!

von Pressemitteilung
zuletzt bearbeitet: 19.08.2019, 15:17 Uhr

Daniil Medvedev wird in Wien aufschlagen
© Getty Images
Daniil Medvedev

Daniil Medvedev hat schon seit geraumer Zeit eine wichtige Rolle in meinen Überlegungen gespielt. Ich habe dann ein E-Mail von ihm bekommen, in dem er fast schüchtern angefragt hat, ob nicht eine Möglichkeit bestünde, heuer in Wien zu spielen“, erklärt Turnierdirektor Herwig Straka, der natürlich nicht lange zögerte und den Start des Shooting-Stars perfekt machte. „Daniil Medvedev spielt eine sensationelle Saison und hat seinen Erfolgshunger noch lange nicht gestillt. Wir freuen uns sehr darüber, dass er in diesem Jahr seine Premiere bei den Erste Bank Open feiert. Ich bin überzeugt davon, dass er mit seinem attraktiven Spielstil die Zuschauer in der Wiener Stadthalle begeistern wird“, ergänzt Straka.

Daniil Medvedev drückt der Saison 2019 seinen Stempel auf! Er eröffnete das Jahr mit dem Einzug in das Achtelfinale der Australian Open in Melbourne sowie dem Turniersieg in Sofia schon bärenstark. Neben dem Triumph in Cincinnati – seinem insgesamt fünften auf der ATP-Tour – stehen zudem die Endspiele in Brisbane, Barcelona, Washington und Montreal sowie die Semifinali in Rotterdam, Monte Carlo und im Londoner Queen’s Club für Medvedev zu Buche. Mit diesen überragenden Resultaten hat sich der gebürtige Moskauer sowohl in der Weltrangliste als auch im „Race to London“ jeweils auf Platz fünf unmittelbar hinter Dominic Thiem katapultiert. Auf dem Weg zum Turniersieg in „Cincy“ schaltete Medvedev im Semifinale auch den aktuellen Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic in drei Sätzen aus.

Bereits vier Top-Ten-Spieler!

Mit Österreichs Nummer eins Dominic Thiem, Medvedev, dem Japaner Kei Nishikori (ATP-7) und dem Russen Karen Khachanov (ATP-9) haben bereits vier Superstars aus den Top Ten der Weltrangliste für das mit 2.443.810 Euro dotierte Tennis-Spektakel in der Wiener Stadthalle genannt. Dazu haben mit dem französischen Publikumsliebling Gael Monfils, den kanadischen „Rookies“ Felix Auger-Aliassime und Denis Shapovalov sowie dem australischen „Enfant terrible“ Nick Kyrgios vier weitere „Hochkaräter“ ihre Teilnahme an den Erste Bank Open 2019 zugesagt.

„Unsere Strategie, den Blick stets in die Zukunft zu richten und internationalen Talenten in Wien eine Chance zu geben, hat sich bewährt. Karen Khachanov hat vor drei Jahren eine Wildcard bekommen und kehrt heuer als Top-Ten-Spieler nach Wien zurück. Felix Auger-Aliassime war im Vorjahr dank einer Wildcard dabei und ist jetzt die Nummer 19 der Welt. Und mit Daniil Medvedev ist heuer ein weiterer Spieler in Wien am Start, der die nächsten Jahre auf der ATP-Tour entscheidend mitprägen wird“, betont Straka.

von Pressemitteilung

Montag
19.08.2019, 16:12 Uhr
zuletzt bearbeitet: 19.08.2019, 15:17 Uhr